Das Gustofestival kommt nach Solothurn

Vom 17. bis zum 20. September 2015 findet in Solothurn das Gustofestival 2015 unter dem Motto Buenos Aires Gourmet mit Spitzenköchen aus der argentinischen Metropole und lokalen Chefs de Cuisine statt. Das kleine, aber feine Festival wird durch ein kulturelles Rahmenprogramm begleitet.

Von der Atlantikküste Argentiniens ins Schweizer Mittelland: Nach der Erstausgabe im 2014 in Mar del Plata wird Solothurn Austragungsort für die zweite Durchführung des Gustofestival. Die Ambassadorenstadt verbindet Kulinarik auf Spitzenniveau mit mediterranem Flair und renommierte kulturelle Anlässe prägen
die Standortattraktivität mit. Das Restaurant Zum alten Stephan, der Rote Turm mit dem Restaurant La Tourelle, das Restaurant Salzhaus und das Palais Besenval nehmen als kulinarische Gastgeber am Gustofestival teil.

«Die Küche Buenos Aires bietet eine unglaublich spannende kulinarische Vielfalt. Neuschöpfungen aus den Einwanderküchen treffen auf die Vielseitigkeit Argentiniens – vom tropischen Norden bis zum ewigen Eis im Feuerland, von den Anden bis an die wilden Küsten. Hier kommt alles zum Ausdruck und findet sich auf dem Teller wieder», erklärt Boris Walker, Initiant des Gustofestival. Schirmherrin von Buenos Aires Gourmet ist die argentinische Starköchin Dolli Irigoyen, die durch ihre Kochsendungen und Kochbücher berühmt wurde und in Südamerika den Status eines «Jamie Oliver’s» geniesst. Sie nimmt an allen Anlässen persönlich teil.

Die argentinischen Gastköche Diego Gera, Dario Gualtieri und Martin Molteni gelten in ihrer Heimat Argentinien als Top Referenten für die neue argentinische Küche und geniessen internationales Renommée. Der Abschlussanlass, ein traditionelles «Asado», d.h. ein gemeinsames Grillieren, wird von Urban Schiess zusammen mit allen Gastköchen zubereitet.

Neben den kulinarischen Anlässen wird auch ein kulturelles Programm mit Schwerpunkt Argentinien geboten. Das Duo HOHE STIRNEN erzählt im Stadttheater die Geschichte des Emmentaler Uhrenfabrikanten Peter Wingeier, der 1860 nach Argentinien flüchtete und dort im wahrsten Sinne des Wortes ein anderer wurde. Pedro Lenz (Text) und Patrik Neuhaus (Piano) verdichten in ihrem Programm Literatur, Musik und historische Fakten zu einem atmosphärischen Programm. Im Solheure lädt die Gründerin des Club Literario, Mariana Estrada, zu einem Café Literario mit «Mate cocido und Alfajores de dulce de leche». Im Seminar «Wein und Literatur Pairing» wird die passende Weinbegleitung für literarische Werke aus Argentinien gesucht. HOCH3 Catering veranstaltet eine Tangoshow mit Häppchen und Degustationen und im Kino im Uferbau werden argentinische Filme gezeigt. Der Vorverkauf für alle Veranstaltungen beginnt am 20. August 2015.

Das detaillierte Programm und Tickets unter www.gustofestival.ch.

Bilder: ZVG
Quelle: Medienmitteilung

Best of Swiss Gastro ist offizieller Medienpartner des Gustofestivals.
best-of-logo

Share


Best of Swiss Gastro

Best of Swiss Gastro ist der einzige Publikumspreis der Schweizer Gastronomie. Er zeichnet jährlich die besten Gastrobetriebe der Schweiz aus und ermöglicht eine langfristige und nachhaltige Präsenz auf der Plattform "www.bestofswissgastro.ch"

Best of Swiss Gastro