Kochwettbewerb «La Cuisine des Jeunes»

Diese vier Kochtalente kämpfen um den Sieg beim Kochwettbewerb «La Cuisine des Jeunes»

Am 14. September 2015 steigt in Interlaken das Finale des 13. Kochwettbewerbs «La Cuisine des Jeunes» von «Schweizer Fleisch». Vier Finalistinnen und Finalisten werden live vor Jury, Publikum und Presse kochen und ihre Kreationen mit Schweizer Schweinefleisch präsentieren.

Pascal Schmutz, Simon Adam und David Lanz – sie alle haben sich in der Schweizer Kochszene einen Namen gemacht. Und sie alle haben einst das Finale des Kochwettbewerbs «La Cuisine des Jeunes» von «Schweizer Fleisch» gerockt. Auch in diesem Jahr hat die Jury vier vielversprechende Kochtalente zum finalen Wettkochen geladen. Gefragt sind herausra-gende Kreationen zum Thema «Go for Gold. Kreiere dein Sieger-Rezept mit Schweizer Schweinefleisch». Es wird heiss am 14. September 2015 im Bildungszentrum bzi in Interlaken!

Die Finalistinnen und Finalisten
Diese vier Jungköchinnen und -köche haben mit ihren Rezeptkreationen die Fachjury unter der Leitung von Martin Thommen, Vizepräsident JRE, überzeugt und sind am Finale dabei:

– Chantal Brönnimann vom Swiss Pastry Design, Rüeggisberg
Ihr Rezept: Schwein gehabt…

– Valentino Cairati vom Restaurant Kaufleuten
Sein Rezept: Miss Piggy on the Road

– Marcel Schori vom Swiss Pastry Design, Rüeggisberg
Sein Rezept: Vom Schwein im Rauch-versteckt-verpackt

– Reto Suppiger vom Congress Hotel Seepark, Thun
Sein Rezept: Schwein trifft Holunder

Kochwettbewerb

vl.n.r.: Chantal Brönnimann, Valentino Cairati, Marcel Schori, Reto Suppiger

Wer holt in Interlaken die Trophäe?
Die Finalistinnen und Finalisten werden am Montag, 14. September 2015, im Bildungszentrum bzi in Interlaken um die Wette kochen. Die Siegerehrung findet gegen 17.45 Uhr statt. Die Siegerin oder der Sieger erhält – neben einer gehörigen Portion Berühmtheit – eine Tro-phäe und ein Preisgeld von CHF 2000.–. Und auch die anderen Finalistinnen und Finalisten gehen nicht leer aus. Sie erhalten ein Diplom und CHF 600.–. Ausserdem werden alle vier Rezepte in einem Sonderbund der Zeitung «Hotellerie et Gastronomie» veröffentlicht.

Eine hochkarätige Jury
Die Jeunes Restaurateurs d’Europe en Suisse sind seit 2014 Partner des Kochwettbewerbs. Die renommierte Vereinigung unterstützt den Wettbewerb mit Fachwissen und stellt die komplette Jury. Dazu gehören neben Martin Thommen auch Silvia Manser, die 2015 ihren ersten Michelin-Stern holte, George Lelièvre, Gault-Millau-Entdeckung des Jahres 2013 und Rolf Fuchs vom Restaurant Panorama in Steffisburg, seines Zeichens Gewinner des Goldenen Kochs 2012.

Kochwettbewerb

vl.n.r.: Martin Thommen, Silvia Manser, Georges Lelièvre, Rolf Fuchs

Das Nachwuchsportal von «Schweizer Fleisch»
Mit dem Projekt «La Cuisine des Jeunes» fördert «Schweizer Fleisch» den Kochnachwuchs im ganzen Land. Neben dem Kochwettbewerb bieten wir den jungen Wilden aus der Schweizer Kochszene eine Plattform und unterstützen sie während der Ausbildung und beim Einstieg in die Berufswelt. Mit vielen Vergünstigungen, spannenden Events, Networking-Gelegenheiten und vielem mehr. Die Mitgliedschaft ist gratis und unverbindlich.

Weitere Informationen dazu auf der Webseite oder im Facebook

Quelle: Pressemitteilung von Proviande, «Schweizer Fleisch»
Bilder: ZVG

Share


Best of Swiss Gastro

Best of Swiss Gastro ist der einzige Publikumspreis der Schweizer Gastronomie. Er zeichnet jährlich die besten Gastrobetriebe der Schweiz aus und ermöglicht eine langfristige und nachhaltige Präsenz auf der Plattform "www.bestofswissgastro.ch"