Ehrung für Andy Zaugg

Der Solothurner Küchenchef Andy Zaugg ist in die „Académie Culinaire de France“ berufen worden. Eine Aufnahme gilt international als höchste Auszeichnung in der Kochwelt.

 

Am Montag, 21. März 2016 wurde Andy Zaugg anlässlich der jährlichen Hauptversammlung in Bussigny zum Mitglied (Membre auditeur) der Schweizer Delegation der „Académie Culinaire de France“ ernannt. Die „Académie Culinaire de France“ wurde 1879 als „Union universelle pour le progrès de l’art culinaire“ vom Walliser Koch Joseph Favre (1849 –1903) gegründet. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, Qualität, Glaubwürdigkeit und Bedeutung der französischen Küche zu wahren, zu erhalten und weiter zu entwickeln. Die noch junge Schweizer Delegation wurde 2014 in Crissier gegründet. Gründungspräsident war Benoît Violier.

Andy Zaugg hat das Restaurant Zum Alten Stephan zur absoluten Top-Adresse in Solothurn gemacht. Anfangs 2016 gab er die Leitung an seinen Küchenchef Stefan Bader und seine Frau Roberta Zaugg ab und konzentriert sich seither auf seine Mandate als Gastronomieberater und auf Event Caterings. Das Restaurant von Andy Zaugg wurde mit einem Michelin-Stern und 17 Gault-Millau-Punkten prämiert. 2003 erhielt er die Auszeichnung „Trendsetter des Jahres“ von Bertelsmann Deutschland, Österreich, Schweiz.

Weitere Information  finden Sie hier.

Bilder: zvg

 



Best of Swiss Gastro

Best of Swiss Gastro ist der einzige Publikumspreis der Schweizer Gastronomie. Er zeichnet jährlich die besten Gastrobetriebe der Schweiz aus und ermöglicht eine langfristige und nachhaltige Präsenz auf der Plattform "www.bestofswissgastro.ch"