Der Kochwettbewerb «La Cuisine des Jeunes»

Wir suchen die besten Jungköchinnen und Jungköche 2016!

Mit dem Kochwettbewerb „La Cuisine des Jeunes“ fordert „Schweizer Fleisch“ jedes Jahr talentierte Jungköchinnen und Jungköche dazu auf, eine hochkarätige Jury mit einer starken Rezeptkreation zu überzeugen – und gibt ihnen damit die Chance, dem ganzen Land zu zeigen, was sie draufhaben.

„Clash of Pans! Die stärkste Kreation mit Schweizer Kalbfleisch holt den Sieg“ – so lautet das Motto der 14. Auflage des Kochwettbewerbs. Die jungen Kochprofis haben bis zum 13. Juli 2016 Zeit, ihre Kreation mit bestem Schweizer Kalbfleisch einzureichen.

Teilnahmebedingungen

Mit dem Kochwettbewerb erhalten junge Kochtalente die Gelegenheit, gleich nach der Ausbildung einem breiten Publikum zu zeigen, was in ihnen steckt. Teilnehmen können alle, die zwischen 2012 und 2015 ihre Kochlehre erfolgreich abgeschlossen haben oder 2016 abschliessen werden.

Das Finale: Nachwuchsförderung hoch zwei

Die Jury wählt die stärksten Rezepte aus und lädt vier Finalistinnen und Finalisten zum Wettkochen ein. Das Finale findet am 12. September 2016 im Bildungszentrum bzi in Interlaken statt – vor Publikum und vor der geladenen Presse. Die Siegerin oder der Sieger wird noch am selben Tag bekannt gegeben und mit einem grossen Abendessen gefeiert. Wie bereits im letzten Jahr bekommen nicht nur junge Spitzenköche die Chance, sich zu präsentieren, sondern auch die Auszubildenden am bzi. Die Lernenden aus dem dritten Lehrjahr werden das Abendessen zubereiten und servieren.

Der Gewinn: ein Pokal und noch ein grosser Auftritt

Die Gewinnerin oder der Gewinner des Kochwettbewerbs bekommt in diesem Jahr neben einer Trophäe und CHF 2000.– die einmalige Gelegenheit, an der Seite von Ivo Adam Teil der Jury des „Battle of ZAGG“ (ehemals „European Culinary Challenge“) zu sein. Die anderen drei Finalistinnen und Finalisten erhalten ein Diplom und je CHF 600.–.

Offizieller Partner

Bereits zum dritten Mal in Folge unterstützen die Jeunes Restaurateurs d’Europe en Suisse (JRE) den Kochwettbewerb als offizieller Partner. Die renommierte Vereinigung junger Spitzenköche stellt jeweils die komplette Jury.

Die Jury

• Martin Thommen, Vizepräsident JRE Schweiz, Landgasthof Bären, Utzenstorf
• Marie Robert, 13 Gault-Millau-Punkte, Le Café Suisse, Bex
• Beat Stofer, 16 Gault-Millau-Punkte, Hotel Restaurant Balm, Meggen

Weitere Informationen finden Sie hier.

 



Best of Swiss Gastro

Best of Swiss Gastro ist der einzige Publikumspreis der Schweizer Gastronomie. Er zeichnet jährlich die besten Gastrobetriebe der Schweiz aus und ermöglicht eine langfristige und nachhaltige Präsenz auf der Plattform "www.bestofswissgastro.ch"