Moana Café Bar: Mein deuxième Zuhause mit Bio-Apfelpunsch

Am kalten Wintertag brauch ich nur in meine Trainerhose reinzuschlüpfen, Treppen runter und in 5 Sekunden stehe ich schon in der seit Juli 2016 eröffneten Moana Café Bar. Ein Katzensprung. Hier habe ich ein zweites Zuhause gefunden. Das schöne Foto von Maiko und mir hat übrigens mein bester Freund Monir Salihi gemacht, ein Superfotograf!

Meine maman lebt in Frankreich und bis zu ihrem Kühlschrank ist es mir auch an schlechten Tagen doch zu weit. Hier finde ich alles, was mir zu Hause fehlt. Gesundes Essen garantiert. Sehr praktisch für Singles. Für mich allein mag ich nicht kochen. Dank Moana verhungere ich nicht.

Moana Café Bar - Hausgemachte Suppe

Hausgemachte Suppe

Die Angestellten sind jung, dynamisch und fröhlich. Sie stecken dich gerne an mit gute Laune. Ein Team mit Herz. Bedienung ist schnell und charmant. Ich selbst bedauere zwar die etwas ältere Kundschaft. Wollishofen ist ja nicht gerade das jugendlicheste Quartier. Altersdurchschnitt ist eher ab graue Haare. Hat auch eine positive Punkt: Hier rennt keiner schneller als ich. I feel safe.

Moana Café Bar

Der Barsortiment ist gross. Etwas für jeden Geschmack. Spezielle Schweizer Produkte sind hier die Bier aus der Factory Rapperswil.

Mein Lieblings-Winterdrink ist im Moment der Bio-Apfelpunch mit Rotwein. Extrem lecker. Verstärke ich gerne mit eine Kirschlikör. Nimm zwei ist mein Motto. Ich bestelle und bringe es nach Hause. Gechillt in mein kleines Home Paradies begleitet von einem warmen, leckeren Moana-Getränk. Was will ich mehr? Kleine Genüsse sind zu schätzen, denn sie machen mein Leben aussergewöhnlich.

Wenn man Lust auf einen alkoholfreien Genuss hat, sind die Cucumis-Getränke aus Hamburg zu empfehlen. Mit Gurke- oder Lavendel-Flavour. Sehr erfrischend und extravagant im Geschmack. Es prickelt richtig im Mund wie Prosecco. Der Geschmack der Lavendel liebe Ich sehr. Nehme ich im Sommer auch gerne ein paar mit nach Hause. Sie sind eine meiner Lieblingsgetränke geworden, weil Lavendel erinnert mich fest an Süd-Frankreich. Eine Reise in meine Kindheit, wo ich oft in die Vandée die Ferien verbrachte. Der Cucumber-Geschmack ist süss mit einem leicht sauren Touch. Kitzelt auf die Zunge.

Moana bietet auch Edeltee. Die Auswahl an Sirocco-Tee ist sehr gross. Bio und in handgefertigten Beuteln. Sehr chic. Würde ich nach dem Yoga-Kurs geniessen, wenn ich Yoga machen würde. Ist aber nicht mein Ding.

Die Kaffee-Bohnen kommen aus der Schweiz. Mein Lieblingskaffee ist der Cappuccino. Dieser wird mit sehr viel Schaum serviert. Schmeckt so wie Dessert.

On y mange quoi?

Moana Café Bar - selbstgemachte Wähe

Hausgemachte Wähe

Mit Liebe selbstgebackene Wähe oder selbstgemachte Suppe. Täglich wird die Wähe direkt vor Ort gebacken. Hier kann ich immer fragen nach Rezepten oder Tipps, um meine eigene Wähe zu verbessern. Ich rufe meine Mutter nicht mehr an. Ich frage Moana.

Eine Frau braucht immer einen sweet touch…

Moana Café Bar - Kuchen

Cheesecake, Apfelwähe, Zitronen- oder Choco-Kuchen backen im Ofen. Moana duftet wie bei Oma. Im Sommer home-made Ice cream und superfrischer Frucht-Mix. Das sehr innovative Team kämpft hier um die Kunden. Hier wird in der Küche gezaubert.

Lasst es euch schmecken, falls ihr in Wohliwood unterwegs seid. Moana ist einiges cooler als erwartet. Und um von meinen Handyfotos abzulenken, zum Schluss nochmals ein schönes Bild, wieder von meinem Freund Monir. Salut!

Moana Café Bar - Alexandra

 



Alexandra Piovani

Alexandra Piovani ist internationales Model und frisch gebackene Zürcherin. Sie stammt aus dem Mutterland der grossen Küchenkunst und hat von „Maman“ diesbezüglich nicht nur gute Gene mitbekommen. Sie berichtet in ihrer unverwechselbaren unverblümten Franzsuisse-Sprache von den absoluten Hotspots des Nachtlebens. Wo Ihr sie allenfalls beim genüsslichen Schlummertrunk antreffen könnt, lest Ihr hier...