So schmeckt Brot

Fredy Hiestand, der Schweizer Bäcker-Pionier und Gründer der A. Hiestand AG, setzte sich nach seinem Ausscheiden aus dem Konzern nicht zur Ruhe. 2003 erfand er sich mit seiner FREDY’s AG nochmals neu.

Wir haben ihn in seinen Produktionsbetrieben in Baden und Birmenstorf mit der Kamera besucht und einen Blick hinter die Kulissen geworfen. Wenn ein Unternehmer von seinem Schrot und Korn mit Begeisterung und voller Leidenschaft anpackt, dann kann nur Gutes entstehen.

Fredy im Gespräch

Lassen Sie sich in die Welt von Fredy entführen und erfahren Sie, wie mit viel Liebe zum Detail sowohl qualitativ wie auch geschmacklich und inhaltlich ausserordentliche Produkte entstehen.

«Wir leben im Überfluss, ernähren uns aber mangelhaft.» Deshalb hat Fredy als Erster damit begonnen, dem Mehl die gesunden, vor Vitaminen und Spurenelementen nur so strotzenden Weizenkeime im natürlichen Verhältnis wieder beizufügen. Denn aus Gründen der Haltbarkeit wird der wertvolle Keimling dem Weiss- und Ruchmehl in der Mühle entzogen, damit dieses in der Lagerung nicht ranzig wird. «Weizenkeime sind das zukünftige Leben, wie der Dotter im Ei. Warum sollen sie denn ins Tierfutter oder die Kosmetikindustrie gelangen, anstatt in unsere Backwaren?»

Fredy Hiestand im Interview

Heute produzieren in Baden und in der Holzofenbäckerei in Birmenstorf wieder rund 140 Mitarbeitende ein komplettes Backwarensortiment, insbesondere auch für die Gastronomie. Mit 74 Jahren ist Fredy noch immer regelmässig in der Produktion anzutreffen. Der Erfinder der vorgegarten «Gipfeli» ist heute ein unermüdlicher Verfechter einer ausgewogenen, ökologisch sinnvollen Ernährung.

Gipfeli vor dem backen

Die Auseinandersetzung mit den gesundheitlichen Aspekten des Brotes kommt bei Fredy nicht von ungefähr. Als ausgewiesener Spezialist in Sachen Brot weiss er nur zu gut um den Zusammenhang zwischen Ernährung und Wohlbefinden. Nur gerade mal 3 % der Schweizer Brote erfüllen die Bedingungen einer vollwertigen Ernährung. So ist Fredys Bedürfnis entstanden, den Stellenwert von besonders gehaltvollen und verträglichen Broten als echtes, wertvolles Grundnahrungsmittel aktiv zu fördern.

Vollkorngipfeli vor dem Backen

FREDY’s bietet eine vielfältige Palette von Broten an. Diese erfüllen gesundheitliche und ernährungsphysiologische Anforderungen. Der Brotgenuss wird damit wieder zum lustvollen Erlebnis. Das gesamte Backwarensortiment geht noch weit über Brote hinaus. Darunter sind – wie könnte es auch anders sein – natürlich auch Gipfeli in allen erdenklichen Grössen, Formen und Zusammensetzungen.

Brot frisch aus dem Ofen

FREDY’s Brote schmecken nicht nur unverkennbar aromatisch, sondern erfüllen auch den Traum von einem reuelos geniessbaren Grundnahrungsmittel. Verarbeitet wird ausschliesslich Schweizer Getreide in IP-Suisse, vielfach auch in Bio-Knospen-Qualität.

Nusstangen von Fredys

Wollen Sie mehr über Fredy erfahren, wie er vom Bauernbub zum Grossbäcker wurde und immer wieder Pionierarbeit leistet? Dann empfehlen wir, seine soeben erschienene Biografie zu lesen. Ein Unternehmer mit Verantwortung für die Natur, qualitativ hohen Ansprüchen an seine Produkte, sozialer Verantwortung für seine Mitarbeiter und dem Herzen am rechten Fleck.

Das Buch kann mit persönlicher Widmung bestellt werden unter: www.fredys.ch/biografie

Die Biografie des Gipfelikönigs

Mehr zu FREDY‘s unter www.fredys.ch

FREDY’s AG
Neuenhoferstrasse 113
CH-5400 Baden



Best of Swiss Gastro

Best of Swiss Gastro ist der einzige Publikumspreis der Schweizer Gastronomie. Er zeichnet jährlich die besten Gastrobetriebe der Schweiz aus und ermöglicht eine langfristige und nachhaltige Präsenz auf der Plattform "www.bestofswissgastro.ch"