Ein Ort voller Leben – ein Eiskristall erstrahlt in neuem Glanz

Nach einjähriger Renovationszeit hat das Traditionshaus Hotel Glacier in Grindelwald am Sonntag, 15. April 2018 seine Türen wieder geöffnet. Das junge Besitzer- und Direktionsehepaar Justine und Jan Pyott haben mit dem Kauf und der Total-Renovation des Chalet-Hotels ihren lang gehegten Traum verwirklicht.

„Im Boutique Hotel & Restaurant Glacier in Grindelwald leben wir die Balance zwischen der komfortablen und schicken Atmosphäre eines Zuhauses und dem Service eines exquisiten Boutique-Hotels“, stellt Justine Pyott in Aussicht. „Mit einer 150 Jahre alten Tradition, der Geschichte des unteren Gletschers von Grindelwald und seinem zeitgenössischen Design lädt das Hotel zum Verweilen ein. Das Outdoor-Abenteuer beginnt bereits mit dem Blick aus dem Fenster mit der atemberaubenden Sicht auf die weltberühmte Eigernordwand“, ergänzt Jan Pyott.

Am Sonntag, 15. April 2018 hat das Boutique Hotel & Restaurant Glacier seine Türen nach rund einjähriger Umbau- und Renovationszeit wieder geöffnet. Rund 70 geladene Gäste aus der Region feierten die Eröffnung anlässlich eines Brunchs. Das ganzjährig geöffnete Hotel ergänzt das Hotelangebot in Grindelwald als Boutique Hotel mit höchsten Qualitätsstandards, persönlicher Gastfreundschaft und einem einzigartigen Design, das die Geschichte des Hauses und des Eisabbaus aufnimmt.

Chalet-Hotel aus der Zeit des Eisabbaus
Im Jahr 1864 erbaut gilt das Hotel Glacier als eines der ältesten Hotels der Region. Seinen Namen verdankt das Hotel Glacier der Nähe zum Grindelwaldgletscher; dieser reichte damals bis ins Tal hinunter, bis vor die Brücke des Hotels. Schon vor dem Bau des Hotels wurde das Eis der Gletscher in harter Handarbeit abgetragen und zu Kühlzwecken ins Tal befördert. So waren die Eisarbeiter die ersten „Touristen“, welche das Hotel samt ihren Pferden beherbergte.

Design mit Eiskultur – Lifestyle mit Pfiff
Die 150-jährige Tradition und die Geschichte des Gletschers sowie des Eisabbaus widerspiegeln sich in der Innenarchitektur in Form und Farben. Das neue Hotel Glacier steht auf historischen Fundamentmauern, ergänzt mit zeitgemässer Architektur. Die Gäste werden im wunderschönen Bergambiente überrascht von einer zeitgenössischen nachhaltigen Designwelt aus natürlichen Materialien wie Stein und Holz, zugeschnitten in moderne Formen und eingerahmt mit einer filigranen Linie Gold.
Die Innenarchitektin Francesca Alder hat es verstanden, die Geschichte des Hotels und des Eisabbaus in der Einrichtung bis ins kleinste Detail einzuarbeiten und dies perfekt mit einer harmonischen Ambiance und höchstem Komfort zu verbinden. Das Resultat ist ein Design, das eine Symbiose von Holz, Gestein, grosszügigen Lichtquellen und gekonnt ausgewählten Farbelementen bildet. Die Geschichte des Eisabbaus in Kombination mit dem modernen Design zeigt sich in den Eiszangen-Lampen, der 18 Meter hohen Eiswasserfall-Lampe im Treppenhaus, einer raffinierten Eisstruktur der Schiebetüren in den Zimmern und nicht zuletzt auch im Kunstwerk von Kasia Mc Art “Glacier” im Restaurant.

Wo Träume sich entfalten dürfen …
Die 28 Zimmer und Suiten bieten einen stimmungsvollen Erholungsraum mit individuellen Grundrissen, zum Teil mit Balkonen oder privaten Sitzplätzen. Jedes Zimmer bietet Sicht auf die legendäre Eigernordwand oder auf die Bergwelt rund um Grindelwald. Alle 28 Zimmer haben einen individuellen Touch und bieten höchsten Komfort. Von der Honeymoon Suite über die Suiten und Doppelzimmer bis zum Twin Room ist für jeden Geschmack etwas dabei. Zu den Annehmlichkeiten gehören ergonomische COCO-MAT®-Betten aus natürlichen Materialien, Rituals®-Kosmetik für das Wohlbefinden im Bad, ein iPad mit allen Informationen über die Region und kostenfreies, schnelles WLAN.

Boutique Wellness – Entspannung und Vitalität
Der hauseigene Spa als Rückzugsort und als Oase der Erholung bietet Sauna, Dampfbad und Whirlpool. Aktive finden im Fitnessraum neuste Geräte. Auch hier finden sich die Elemente von Stein, Kristall und Holz wieder. Schlicht und ruhig in der Farbweilt, mit kleinen Lichterketten beleuchtet, geniessen die Gäste im Ruheraum Stille nach einem unvergesslichen Bad im Whirlpool mit Ausblick auf den Eiger.

Die Glacier „Foodlovesophy“
Die Küche des gebürtigen Grindelwalder und Küchenchef Jonas Messer ist inspiriert von der Liebe zum Reisen und seiner grossen Neugierde. Jonas Messer und sein Team zaubern gekonnt Kreationen, die im Einklang mit saisonalen und regionalen Frischprodukten überraschende Gaumenfreuden entstehen lassen. Die Ergebnisse bieten gastronomischen Kunstliebhabern ein Fest der Geschmackserlebnisse. Wechselnde Menus und Gerichte wie Knochengereifte Rindsfilestreifen mit einem fruchtigen Mango-Curry Chutney, Markbein und Rauchspeck oder 24h gegarter Oberländer Schweinebauch sowie Frutiger Zanderfilets oder Frischkäse Gnocchis Malfatti versprechen ein Fest der Aromen.

Bar & Lounge – Cheers! Prost! Santé!
Klassische Cocktails, renommierte Gins und Whiskys oder berühmte Champagner füllen die Gläser zur Apérozeit, nach einem delikaten Essen oder einfach zwischendurch. Das Angebot der Bar wird auch am Kamin oder auf der Terrasse serviert. Ausgewählte Weine, erfrischende Soft-Drinks, feinster Kaffee und ein Sortiment von Kuchen und Snacks runden das Gaumenerlebnis ab.

Weinkeller mit Charme
Für Weinkenner und Whiskyliebhaber bietet der Weinkeller vom Glacier ein stilvoll einzigartiges Ambiente, wo die auserlesenen Köstlichkeiten die Sinne anregen. Die stimmungsvolle Umgebung ist der perfekte Ort, um in Ruhe einen Apéritif zusammen mit einer Auswahl an hausgemachten Vorspeisen zu probieren, die die zarten Aromen jedes einzelnen Weins hervorheben. Der Weinkeller ist auch für private Veranstaltungen verfügbar und bietet Platz für bis zu 10 Personen für Mahlzeiten oder bis zu 15 Personen zum Stehapéritif.

Ein Platz für besondere Seminare
Der bestens ausgestattete Tagungsraum bietet Platz für bis zu 10 Personen und ist perfekt geeignet für besondere Seminare und Sitzungen im alpinen Ambiente. Ein Ort, um Inspiration zu finden und Ideen zu teilen. Der flexible Veranstaltungs-raum bietet die richtige Kombination aus Professionalität und Nonchalance für Teambuilding-Sitzungen bis hin zu erfolgreichen Geschäftsangelegenheiten.

Justine und Jan Pyott – „was wir lieben, inspiriert uns“
Jan und Justine, beide ausgebildete Betriebswirtschafter, reisten zahlreiche Jahre durch die Welt, bevor sie sich im Berner Oberland niederliessen. Justine, gebürtige Französin, hat sich 2012 im Berner Oberland niedergelassen, um Basejumping zu betreiben. Jan, ein professioneller Cross-Triathlet aus Schottland und der Schweiz, kam einige Jahre später zu ihr, fasziniert von den malerischen Landschaften und dem herzlichen Empfang der Bewohner. Neben dem Profisport pflegt Jan eine Leidenschaft für das Essen. Er träumte schon immer davon, ein eigenes Restaurant zu eröffnen. Bei einem Treffen mit Justine entwickelte sich die Idee zu einem eigenen Boutique Hotel & Restaurant.

Justine und Jan Pyott bilden mit einem Team von 14 Mitarbeitenden die Glacier-Familie, die nach dem Motto: „Einer für Alle, Alle für Einen“ arbeitet. Mit zum Team gehört auch Zeela, die tierisch-freundliche Hunde-Gastgeberin.

Mehr zum Hotel Glacier

Quelle: Hotel Glacier

Share


Best of Swiss Gastro

Best of Swiss Gastro ist der einzige Publikumspreis der Schweizer Gastronomie. Er zeichnet jährlich die besten Gastrobetriebe der Schweiz aus und ermöglicht eine langfristige und nachhaltige Präsenz auf der Plattform "www.bestofswissgastro.ch"

Best of Swiss Gastro