Fünf Jahre Genuss am See

Eine Woche filmische und kulinarische Höhepunkte und genussreiche Begleitveranstaltungen: Das Genuss Film Festival am Seeufer in Zug vom 2. – 9. Mai 2019 findet dank dem Erfolg in den Vorjahren zum fünften Mal statt. Filmfreunde und Gourmets kommen in den Genuss einer erlesenen Auswahl von Filmen und gastronomischen Highlights, denn Spitzenköche sind im Genuss Pavillon am Werk.


7 Tage Film und Genuss direkt am See

„Unser Genuss Pavillon direkt am See bietet eine unglaubliche Ambiance“, schwärmt Matthias Luchsinger, Gesamtleiter des Genuss Film Festivals über die fantastische Lokalität. Bevor man sich an der Seepromenade von Spitzenköchen kulinarisch verzaubern lassen kann, werden im Kino Seehof spannende Spiel- oder Dokumentarfilme zum Thema Genuss gezeigt. Im anschliessenden Talk mit den Köchen und Gästen des Abends kommt so manch spannendes Geheimnis ans Licht.


Die Veranstaltung im Überblick

  • Samstag, 27. April 2019 / 15.00 Uhr / Gasthaus Rathauskeller, Zug
    Vernissage der Fotoausstellung
  • Donnerstag, 2. Mai 2019 / 17.10 Uhr / Soirée Opening / Kino Seehof und Genuss Pavillon
    Verleihung des Genuss Film Awards
  • Donnerstag, 2. Mai bis 9. Mai 2019 / 18.00 Uhr / Kino Seehof und Genuss Pavillon
    Film, Dinner & Talk gemäss Programm
  • Sonntag, 5. Mai 2019 / 10.30 Uhr / Kino Seehof und Genuss Pavillon
    Verleihung des Genuss Koch Awards
  • Montag bis Mittwoch / 6. bis 8. Mai 2019 / Genuss Pavillon
    Genuss Film 4 Kids
  • Donnerstag, 9. Mai 2019 / 19.00 Uhr / Foto Award Night am Closing
    Verleihung des Genuss Foto Awards und Zuger Fotograf des Jahres

Die Filme

Vergnügter Kinogenuss bieten die Dramen „Bon Appétit“ von David Pinillos und „Rāmen Shop“ von Eric Khoo. Ebenso warten spannende Dokumentarfilme auf unser Publikum: „Soufra“, die inspirierende Geschichte der unerschrockenen Mariam Shaar aus dem Libanon; „Finding Gaston“ einem Film über Gastón Acurio, dem Botschafter der modernen Nationalküche Perus oder „Chef Flynn“, dem kulinarischen Wunderkind, welches 19-jährig sein eigenes Restaurant eröffnet.

„Our blood is wine“ dokumentiert eine Reise durch Georgien, welches als Geburtsort der domestizierten Weine gilt. Im Film
„The heat – a kitchen (r)evolution“ brechen innovative Frauen die Regeln der Küchenkultur und beflügeln so die Gastrowelt.
Der Film „Le goût en partage“ erzählt aus dem Leben von Irma Dütsch, welche in diesem Jahr den Genuss Koch Award als Würdigung für ihr Lebenswerk entgegennehmen wird.

Die Köche

Vielversprechend sind auch die Namen der Köchinnen und Köche: Zu Gast sein werden Martin Bieri (Maiensässhotel Guarda Val, Lenzerheide), Gustav Jantscher (Schlosshotel Ischgl), Peter Kolesar (Restaurant zum Kaiser Franz, Zug), Antonio Colaianni (Restaurant Gustav, Zürich), Vreni Giger (Restaurant Rigiblick, Zürich), Franz Wiget (Restaurant Adelboden, Steinen) und Irma Dütsch, erste Schweizerin mit einem Guide-Michelin-Stern und Buchautorin. Letztere wird zusammen mit Stefan Meier vom Gasthaus Rathauskeller in Zug kochen. Abgerundet werden die Abende jeweils durch eine Talk-Runde.

Die Awards

Der Genuss Film Award erhält eine Person, die sich durch ihre Arbeit in den Bereichen Film, Literatur und Medien rund um das Thema Genuss verdient gemacht hat. Zu diesem Zweck wird alljährlich ein Treatment Award in Zusammenarbeit mit den Zuger Filmtagen ausgeschrieben. Der Gewinner hat ein Jahr Zeit, einen Kurzfilm zum Thema Genuss zu realisieren. Daneben unterstützt der Gönnerverein „Freunde Genuss Film Festival Zug“ den Jungfilmer während dieses Jahres finanziell.

photoSCHWEIZ 19 @ Genuss Film Festival

Das Genuss Film Festival und der Produzent der photoSCHWEIZ haben einen fotografischen Showcase zum Thema „Essen, Trinken, Genuss“ mit fünf renommierten lokalen Fotografen kuratiert. Es sind dies Aurélia Marine, Nora Nussbaumer, Max Robinson, Patrick Seemann-Ricard und Rahel Rüttimann zusammen mit Ron Edwards. Am Closing-Anlass wird der
Gewinner des Genuss Foto Awards ausgezeichnet. Die Bilder sind ab dem 27. April 2019 im Gasthaus Rathauskeller ausgestellt.

Genuss Film 4 Kids

„Es ist mir ein grosses Anliegen, Kindern und Jugendlichen den Sinn gesunder Ernährung, kreativem Kochen und korrekten Tischsitten näher zu bringen“, meint Stefan Meier, unter dessen Patronat die kulinarische Leitung des Festivals steht.

Am Montag-, Dienstag- und Mittwochmorgen findet jeweils ein genuss- und lehrreicher Ausbildungsblock für Zuger Schüler statt. Die Jugendlichen treffen sich im Kino Seehof um den Film „Taste The Waste“ zu schauen. Nach einem Talk trifft man sich im Genuss Pavillon, um mit Spitzenköchen und einem Gemüsebauer die saisonalen Produkte zu bearbeiten und zu verköstigen. An der von den Schülern aufgedeckten weissen Tafel dürfen die Schüler nun das Gericht in gediegenem Ambiente geniessen. Dabei wird auf das Verhalten nach Knigge geachtet, dieses entsprechend vermittelt und weitergegeben.

Sponsoren und Verein „Freunde Genuss Film Festival Zug“ unerlässlich

Ohne Sponsoring wäre ein Festival dieser Grössenordnung nicht möglich. Mit der V-ZUG, der Bank Julius Bär und neu Mediterre engagieren sich drei lokal ansässige Hauptsponsoren.
Co-Sponsoren sind Arisco Vorsorge, der Frisör by Nils Müller mit Kao Switzerland, Garage Wismer, Nespresso, Schweiger Advokatur/Notariat, Weinkeller Riegger. Neu Willkommen heissen wir dieses Jahr Engel & Völkers, Berndorf sowie Victorinox. Zahlreiche Zuger Gewerbetreibende und überregionale Unternehmen sind Kooperationspartner.

Der Verein „Freunde Genuss Film Festival Zug“ unter der Leitung von Roli Wismer erfreut sich sehr grosser Beliebtheit.
„Der Verein wird derzeit von rund 100 Mitgliedern aus Kultur, Politik und Wirtschaft getragen“ freut sich Roli Wismer.

Start Online-Vorverkauf

Ab 11. März 2019 können Tickets für die Veranstaltungen unter www.genussfilm.ch gebucht werden.


Quelle: Genuss Film AG

Share


Best of Swiss Gastro

Best of Swiss Gastro (BOSG) ist mit seinen crossmedialen Plattformen und Produkten im Herzen der Gastronomie zu Hause. Die Besten unsere Branche informieren und vernetzen sich bei uns. Innovative Gastronomen, Unternehmer und neugierige Geniesser entlang der gesamten Wertschöpfungskette verbinden sich hier Auge in Auge, gedruckt und digital. Ob mit einer Teilnahme am BOSG Gastro-Award, informiert und vernetzt bei BOSG Chef-Sache oder auf einer kulinarischen Entdeckungsreise mit dem BOSG Dining-Guide. Die Branche erhält gut vernetzte Optionen zum direkten Austausch mit bestehenden und neuen Partnern, Produzenten, Kollegen und natürlich zur Gewinnung von neuen Kunden und Gästen. BOSG ist für die Gastronomie gemacht.