Es war das prämierte Lidl-Tarnkappen-Projekt eines Popup-Sterne-Restaurants in Stockholm, das das Interesse de Autors Gregor Ade an der schwedischen Agentur Ingo geweckt hat. Ade – Managing Partner der Branding-Agentur Peter Schmidt Group, Eurobest-Juror und selbst gelernter Designer – hat mit den Machern der Kampagne in der Stockholmer Agentur gesprochen, die für ihre Lidl-Arbeit beim Eurobest mit dem Design-Grand-Prix ausgezeichnet wurden.

Das Gourmetrestaurant. Jeweils von Donnerstag bis Sonntag verwöhnt man hier abends maximal sechzehn Gäste – eine exklusive Sache! Die aufwendigen Menüs sind dem Gault-Millau nicht nur 18 Punkte wert, sondern brachten vor drei Jahren auch die begehrte Auszeichnung “Aufsteiger des Jahres”. Dies ist dann auch die einzige Tafel die der Gast von aussen sieht.

Drei Männer, eine Mission: Wissenschaftlich nehmen Fritz Treiber und Helmut Jungwirth von der Universität in Graz den Dreck in die Hand. Koch Rolf Caviezel setzt das Projekt praktisch um. Eine unsaubere Challenge.