Die Gastronomia entwickelt sich positiv!

Die Gastronomia entwickelt sich positiv!
Die Vorbereitungen zur Gastronomia laufen auf Hochtouren. Die Leitung, der mit einem neuen Konzept lancierten Westschweizer Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie, freut sich über positive Zusagen aus dem Markt.

Bereits vor Ablauf des Anmeldetermins vom 26. Februar 2010 haben sich namhafte Unternehmen aus den verschiedensten Sektoren für die Gastronmia 2010 eingeschrieben. Definitiv angemeldet haben sich u. a. die Firmen Cafina AG, Erwin Aeby (Römer’s Hausbäckerei AG), Salvis AG, Delta Cash AG, Invitalis Schweiz GmbH, VC999 Verpackungssysteme AG, Enodis Suisse AG, Go In GmbH, Mister Cool AG, Check in Data AG, Multivac Export AG, Giroud Vins AG, Roland (Switzerland) AG, TC POS AG, Schwob AG, Delitrade AG, Schulthess Maschinen AG oder Bula Service Gmbh. Weitere Unternehmungen werden in den nächsten Tagen ihre mündliche Zusage mit ihrer Anmeldung bestätigen. Die Gastronomia findet vom 7. bis 10. November 2010 in Lausanne statt.

Die in der Westschweiz sehr wichtige Vernetzung in Politik, Wirtschaft, Tourismus, Kultur und zu den nationalen und regionalen Branchenverbänden, konnte durch den neu konstituierten Ehrenbeirat geschaffen werden. Diese Unterstützung bildet einen zentralen Beitrag zur Bewerbung der Gastronomia in der Westschweiz. Insbesondere die nationalen sowie die regionalen Branchenverbände bilden dabei ein starkes Rückgrat.

Unter www.gastronomia.ch erhalten Sie weitere detaillierte Informationen. Klicken Sie einfach die Ausstellerbroschüre, die Präsentation des Konzeptes oder die Anmeldeunterlagen an. Der Gastronomia-Messeleiter René Zürcher, Florent Leuenberger als Projektleiter und Verkaufsleiter der Westschweiz sowie Frank Stegerer, der Verkaufsleiter Deutschschweiz, stellen Ihnen gerne das neue Konzept vor. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Es würde uns sehr freuen, wenn wir auf Ihre Teilnahme an der Gastronomia 2010 zählen dürften und danken Ihnen im Voraus für Ihre Anmeldung.

Ihr Gastronomia-Team

Folgende Persönlichkeiten werden die Gastronomia 2010 im Ehrenbeirat unterstützen:

Jean-Claude Mermoud, Regierungsrat, Vorsteher des Volkswirtschaftsdepartements des Kantons Waadt
Dominique de Buman, Nationalrat, Präsident Schweizer Tourismus-Verband
Jacques Pernet, Vize-Präsident hotelleriesuisse
Philippe Thuner, Präsident hotellerieromande
Ray Florian Iunius, Direktor, INTEHL, Institut de l’Innovation et de l’Entreprenariat à l’Ecole hôtelière de Lausanne
Jean-Jacques Gauer, Direktor Lausanne Palace [&] Spa
Tobias Zbinden, Trésorier GastroSuisse
Frédéric Haenni, Präsident GastroVaud
Georges Wenger, Chef cuisinier, Restaurant [&] Hotel, Le Noirmont
Pierre Keller, Direktor, Ecole Cantonale d’Art de Lausanne
Jean-Michel Martin, Präsident Hotel [&] Gastro Union Westschweiz
[nbsp]

Stimmen zur Gastronomia aus der Branche

«Persönlich bin ich sehr glücklich darüber, dass die Gastronomia neu lanciert wird und der Verband hotellerieromande ihre Unterstützung dazu beitragen kann. Unsere Branche braucht eine Fachmesse in der Westschweiz, denn somit stellen wir sicher, dass die Beziehungen zwischen Industrie und unseren Mitgliedern gewährleistet bleibt. Zusätzlich unterstützt eine solche Fachveranstaltung die Entwicklung unserer Branche. Ich wünsche der Gastronomia viel Erfolg und freue mich meine Branchenkollegen zu treffen.»
Philippe Thuner, Päsident hotellerieromande, Lausanne

«In dieser Zeit – die geprägt ist von Veränderungen, einer Wirtschaft die sich nur langsam erholt – muss der Restaurateur innovativ sein, neue Ideen entwickeln, sich dauernd verbessern, um seine Kundschaft, die auch Neues erleben will, zu überraschen. Ganz in diesem Sinn bietet die Gastronomia in der Westschweiz eine neue professionelle Informationsplattform.»
Frédéric Haenni, Präsident GastroVaud, Pully

«Die neue Struktur der Gastronomia öffnet den Weg zu einem neuen Messetyp. Dank der Fachausstellung, dem VIP-Village und dem Forum habe ich die Möglichkeit meine Produkte zu präsentieren, meine Kundenbeziehungen zu pflegen und weiter auszubauen. Dieser letzte Punkt ist ein zentrales Element in meiner Unternehmung.»
David Zürcher, Direktor Westschweiz, Check in Data, Morges

«Die Westschweiz braucht eine Referenzfachmesse in den Bereichen Hotellerie und Gastronomie. Für Enodis ist es zentral in diesem Markt präsent zu sein und sich den Kunden zu präsentieren. Die B2B Konzeption der Gastronomia, die zum Ziel hat Branchenleader zu vereinen, ist diesbezüglich eine exzellente Plattform.»
Christophe Haenni, Direktor Enodis Schweiz, Lausanne

«Die Gastronomia, mit ihrem neuen 3-Säulen-Konzept von Fachmesse, VIP-Village und attraktivem Rahmenprogramm, bietet für uns die ideale Plattform, unsere VC999-Produkte erfolgreich der Westschweizer Gastronomie und Hotellerie zu präsentieren, neue Kontakte zu knüpfen oder bestehende zu pflegen. Die Erfahrung und Organisation der MCH Messe Basel garantieren eine professionelle Durchführung und der Veranstaltungsort Lausanne liegt geografisch ideal.»
Daniel Gwerder, Verkaufsleiter Schweiz, VC999 Verpackungssysteme AG, Herisau

Zurück zum Blog

Ähnliche Beiträge

Die Romandie braucht eine Referenzmesse für Hotellerie und Gastronomie.

Gastronomia News – Dezember 2009

Gastronomia 2010, gutes Endergebnis

Gastronomia, die Westschweizer Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie hat frischen Wind in den...

Anmeldeunterlagen Gastronomia 2010 sind jetzt verfügbar!

Es ist soweit! Die Anmeldeunterlagen der neuen Gastronomia 2010 stehen ab sofort unter ...