Ein Beitrag fürs Trinkwasser – "Wenns geht"

Das Engadiner Restaurant Uondas des Hotels Chesa Rosatsch unterstützt in diesem Jahr Trinkwasserprojekte – mit einem kleinen Satz, der grosses bewegt.

Das beste Wasser überhaupt ist Leitungswasser. Und es ist im Restaurant Uondas kostenlos erhältlich, etwas anderes ist man sich in der Schweiz auch nicht gewohnt. Doch nicht überall in der Welt kommt das Wasser frisch aus dem Hahnen. Mit der Aktion «Wenn’s geht» macht das Restaurant Uondas des Hotels Chesa Rosatsch im Engadiner Dorf Celerina darauf aufmerksam und unterstützt konkrete Trinkwasserprojekte. Die Idee ist witzig und simpel zugleich: Auf der Rechnung werden die Gäste den Vermerk «Wenn’s geht» vorfinden. Sie werden eingeladen – wenn`s geht – einen freien Beitrag für das konsumierte Wasser zu bezahlen. Ende der Saison gehen die gesamten Einnahmen der Leitungswasser-Aktion an Viva con Agua und somit an Trinkwasserprojekte von Helvetas.

Viva con Agua freut sich sehr auf die Aktion, dankt für die tolle Anfrage und schickt ein grosses MERCI ins Engadin!

Quelle: Viva con Agua

Mehr zum Restaurant Uondas

Zurück zum Blog

Ähnliche Beiträge

4 Elemente mit den Sinnen vereint – der Event GenussHoch12

Am Freitag, 14. September können Sie im Restaurant Opera im Hotel Ambassador 12 Gänge und 8 Weine...

Restaurant Knigge

Heutzutage gibt es die verschiedensten Situationen und Anlässe für einen Restaurantbesuch. Damit...

Hot Hot Hot: Executive Chef Andreas Marquardt grillt im Schweizer Kanton Tessin bei 821°C Grad die besten Steaks

Eine kleine Villa am Ufer des Lago Maggiore in Minusio bei Locarno ist das Mekka für...