Fein und nachhaltig essen in Zürcher Hotels

Im Rahmen der Aktion „Zürich isst“ steht der diesjährige September im Zeichen der nachhaltigen, gesunden und regionalen Ernährung. Wie lässt sich über lange Frist die gesamte Weltbevölkerung ernähren? Was bedeutet dies für jeden Einzelnen und was kann man als Einzelperson oder eben als Hotel dazu beitragen? Solche und weitere Fragen sollen in diesem Ernährungs-Monat beantwortet werden.

Zürcher Hoteliers fördern nachhaltige Ernährung

Bereits vor zwei Jahren haben sich die Zürcher Hoteliers mit diesen Fragen auseinander gesetzt und mit dem Fokus auf nachhaltige und regionale Ernährung eigene Projekte gestartet. Die Hotels haben den grossen Vorteil, verschiedenste Zielgruppen anzusprechen. „Nicht nur das Bewusstsein nachhaltiger Ernährung der eigenen Mitarbeitenden wird gesteigert, mit den Übernachtungsgästen tragen wir das Motto in alle Welt hinaus.“, meint die Geschäftsleiterin Marianne Dobler-Müller.

Frühstück regional & fair

In den meisten Hotels wird Frühstück angeboten, auf zahlreichen Frühstücksbuffets findet man auch die klassischen Produkte wie Joghurt, Käse, Müesli, Fleisch oder Früchte. Ziel des ersten Projektes war es, die Frühstückskarte so weit wie möglich mit regionalen und nachhaltigen Produkten abzudecken. Daraus entstanden ist die Aktion Frühstück regional & fair, an der sich eine grosse Anzahl der Zürcher Hotels beteiligten. Der Präsident Martin von Moos schätzt das Engagement der mitmachenden Hotels und sagt dazu: „Die Vielfalt der Hotelküche ist schon beim Frühstück unglaublich. Verbunden mit Nachhaltigkeit und fairer Produktion wird sie fast unschlagbar.“

Folgende Hotels haben ein öffentliches Restaurant und bieten das regionale Frühstück an:

  • Hotel Adler, Zürich
  • Hotel Ambassador à l’Opéra, Zürich
  • Sorell Hotel Arte, Spreitenbach
  • Hotel Engimatt, Zürich
  • Hotel Glärnischhof, Zürich
  • Hotel Glockenhof, Zürich
  • Holiday Inn Zürich Messe
  • Ibis Zürich City West
  • Ibis Zürich Messe Airport
  • Sorell Hotel Krone, Winterthur
  • Hotel Krone Unterstrasse, Zürich
  • Marina Lachen
  • Mövenpick Hotel Regensdorf
  • Mövenpick Hotel Zürich Airport
  • Hotel Opera, Zürich
  • Park Hyatt Zürich
  • Hotel Plattenhof, Zürich
  • Ramada Feusisberg
  • Sorell Hotel Rex, Zürich
  • Hotel Sedartis, Thalwil
  • Seedamm Plaza, Pfäffikon SZ
  • Sorell Hotel Seefeld, Zürich
  • Sorell Hotel Sonnental, Dübendorf
  • Hotel Spirgarten, Zürich
  • Hotel Storchen, Zürich
  • Hotel Widder, Zürich
  • Hotel Zürcherhof, Zürich
  • Sorell Hotel Zürichberg
  • Zürich Marriott Hotel
  • 25hours Hotel Zürich West

Kulinarische Tour de Suisse

Zu wissen, wie man sich nachhaltig und ressourcenbewusst ernährt, ist nur die halbe Miete. Die Produkte müssen einem schmecken, sie müssen ansprechend präsentiert werden und zum wiederholten Genuss anregen. Genau dies bietet das Restaurant Route twenty-six im Sheraton Zürich Hotel. Jeden Monat steht einer der 26 Schweizer Kantone im Mittelpunkt mit passenden Menus und Getränken, alle aus der Region.

Marriott Zürich als Vorreiter

Schon im letzten Jahr hat sich das Zürich Marriott Hotel intensiv mit der historischen Schweizer Küche auseinander gesetzt. Den ganzen Sommer lang wurden die Zürcher aufgerufen, typische Schweizer Rezepte einzuschicken. Die eingegebenen Rezepte wurden von einer Fachjury bewertet und bei einem Finalkochen im November wurde der Sieger gekürt, dessen Rezept sodann in die Speisekarte aufgenommen wurde.

Nachhaltigkeit – das ganze Jahr

Die Zürcher Hoteliers packen das Thema Nachhaltigkeit nicht nur im September an. Alle Projekte laufen über Jahre, um eine maximale Wirkung zu erreichen. Nachhaltigkeit bedeutet nicht nur ein Müesli aus der Region zum Frühstück, es ist eine Unternehmenskultur, die in den Zürcher Hotels verankert ist.


Über „Zürich isst“

Das Projekt „Zürich isst“ wird getragen von der Stadt Zürich und der Stiftung Mercator Schweiz. Zusammen ermöglichen sie der Zürcher Bevölkerung einen Erlebnismonat, während dem das Essen im Zentrum stehen soll. Besonderer Fokus liegt auf Fragen der nachhaltigen Ernährung: Was bedeutet schonender Umgang mit natürlichen Ressourcen oder was kann die Ernährung zu einer 2000-Watt Gesellschaft beitragen? Verschiedene Veranstaltungen im Sommer und insbesondere im September sollen die Thematik den Zürchern und Zürcherinnen näher bringen.

Share


Best of Swiss Gastro

Best of Swiss Gastro ist der einzige Publikumspreis der Schweizer Gastronomie. Er zeichnet jährlich die besten Gastrobetriebe der Schweiz aus und ermöglicht eine langfristige und nachhaltige Präsenz auf der Plattform "www.bestofswissgastro.ch"