Die Negroni Bar im Zürcher Kreis 4

Die Bar zu finden, ist nicht ganz einfach und der erste Blick mag trügen. Im Herzen des Zürcher Kreis 4 werden die Gäste in die Welt des Cocktail-Klassikers Negroni eingeführt. Der Ort des Geschehens liegt in der Tellstrasse: Erinnerungen an die wilden 1920er und die Zeit der Prohibition werden wach, denn die Negroni Bar der Schweiz ist ein geheimer Ort voller Überraschungen. Noch bis zum 16. Juni 2016 öffnet die Negroni Bar jeweils von mittwochs bis samstags von 18.00 bis 2.00 Uhr ihre Tore.

Das Barkonzept ist in Anlehnung an die rauen Zeiten der Prohibition konzipiert. Während vier Wochen sorgen DJs, Burlesque-Tänzerinnen, Gast-Barkeeper umgeben von Schätzen aus dem CampariArchiv sowie unzählige Rezeptvariante des Cocktail-Klassikers für eine Stimmung wie zu Zeiten der „Speakeasy“-Bars in den nordamerikanischen Metropolen des frühen 20. Jahrhunderts. Zeitlose Cocktails wie der Negroni feiern gerade eine Renaissance. So widmet die Schweizer Niederlassung der Gruppo Campari ihrem Kultdrink eine eigene Bar auf Zeit.

Negroni Bar - Einrichtung

Negroni – ein Cocktail mit Geschichte

Graf Camillo Negroni (1868-1934) wurde in der Nähe von Florenz geboren und war besonders für seinen unkonventionellen Lebensstil bekannt. Er war spielsüchtig und Vater eines unehelichen Kindes, was im frühen 20. Jahrhundert für Missachtung sorgte. Nachdem Negroni viele Jahre an der Ostküste der USA lebte, kehrte er 1912 nach Florenz zurück, wo er sich in einer nahegelegenen Region der Viehzucht und dem Glücksspiel widmete. Als wohlhabender Mann tauchte er gerne in den Bars von Florenz. Die Casino Bar in der Via Tornabuoni von Florenz gehörte zu der Lieblingsbar des Grafen. Der Negroni entstand, als der Graf von dem Bartender Fosco Scarselli etwas Stärkeres als seinen üblichen Americano verlangte. Der Bartender nahm also Gin statt Sodawasser und kreierte so den ersten Negroni. Durch die Orangenscheibe sollte sich der Negroni von dem mit einer Zitronenzeste garnierten Americano unterscheiden.

Kultgetränk der Gegenwart

Seither hat sich der beliebte Negroni weiterentwickelt. Ein Bartender soll bei der Zubereitung eines Negronis aus Versehen Schaumwein statt Gin genommen haben. Dieser neue Drink hiess fortan Negroni Sbagliato, was ein „aus Versehen zustande gekommener, falscher oder vermasselter Negroni“ bedeutet. Dank der Renaissance der klassischen Cocktails erfreut
Enjoy Campari responsibly sich der Negroni in seinen facettenreichen Varianten immer grösserer Beliebtheit: Zum Beispiel als Boulevadier mit Bourbon oder Rye Whiskey, als Marconi mit chilenischem Pisco oder als Priscilla mit Espolon Tequila, Mandarin- und Fenchel Soda. Besonders zum Apéro sorgen die bitter-süssen Klassiker wie der Negroni oder Americano für harmonische und appetitanregende Begleitung.

Campari Negroni – Das Originalrezept

Ein Negroni besteht zu gleichen Teilen aus Gin, Campari sowie rotem Wermut und wird mit einer Orangenscheibe garniert auf Eis serviert.

  • 3cl Campari
  • 3cl Gin
  • 3cl roter Wermut
  • Eiswürfel
Original Negroni - Negroni Bar

Original Negroni in der Negroni Bar an der Tellstrasse

PS: „Best of bewegt“ war an der Eröffnung der Negroni Bar dabei – den Beitrag dazu finden Sie hier.


Über Campari

Einzigartig, zeitlos und stilsicher – das ist Campari. Der italienische Aperitif bildet die ideale Grundlage für erfrischende, leicht herbe Cocktails. Das geheime Rezept aus Novara ist seit 1860 unverändert. Campari ist eine Spirituose auf der Basis von Bitterkräutern, aromatischen Pflanzenstoffen und Früchten in Alkohol und Wasser und seit jeher ein Symbol für Leidenschaft und italienisches Lebensgefühl.

Über die Gruppo Campari

Davide Campari-Milano S.p.A., zusammen mit seinen Tochtergesellschaften („Gruppo Campari“), zählt weltweit zu den bedeutendsten Unternehmen im Spirituosensektor, vertreten in über 190 Märkten mit einer führenden Position in Europa sowie Nord- und Südamerika. Die Gruppo wurde 1860 gegründet und ist heute weltweit der 6. grösste Player in der Premium Spirituosen-Industrie. Das Portfolio der Gruppo setzt sich aus über 50 Marken aus den Segmenten Spirituosen, dem Kerngeschäft, sowie Weine und alkoholfreien Getränken zusammen. Darunter namhafte internationale Marken wie Aperol, Appleton, Campari, Cinzano, SKYY Vodka und Wild Turkey. Campari mit Hauptsitz in Sesto San Giovanni, Italien besitzt 16 Produktionsstätten und 2 Weingüter in aller Welt und verfügt in 19 Ländern über eigene Vertriebsorganisationen. Die Gruppo beschäftigt über 4.000 Mitarbeiter. Die Aktien des Mutterunternehmens Davide Campari-Milano S.p.A. (Reuters CPRI.MI – Bloomberg CPR IM) sind seit 2001 an der Mailänder Börse notiert.
Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Bilder: zvg

Share


Best of Swiss Gastro

Best of Swiss Gastro (BOSG) ist mit seinen crossmedialen Plattformen und Produkten im Herzen der Gastronomie zu Hause. Die Besten unsere Branche informieren und vernetzen sich bei uns. Innovative Gastronomen, Unternehmer und neugierige Geniesser entlang der gesamten Wertschöpfungskette verbinden sich hier Auge in Auge, gedruckt und digital. Ob mit einer Teilnahme am BOSG Gastro-Award, informiert und vernetzt bei BOSG Chef-Sache oder auf einer kulinarischen Entdeckungsreise mit dem BOSG Dining-Guide. Die Branche erhält gut vernetzte Optionen zum direkten Austausch mit bestehenden und neuen Partnern, Produzenten, Kollegen und natürlich zur Gewinnung von neuen Kunden und Gästen. BOSG ist für die Gastronomie gemacht.