Restaurant tibits Bern Bahnhof neu auf zwei Etagen

Täglich begrüsst das tibits-Team am Bahnhof Bern von früh bis spät seine Gäste. Um deren Bedürfnisse nach mehr Platz gerecht zu werden, gaben die tibits-Gründer im vergangenen Jahr die Erweiterung der Räumlichkeiten am Bahnhof Bern bekannt. Neu ist das vegetarische Restaurant auf zwei Etagen für seine Gäste geöffnet. Vom 26. bis 28. April findet das Eröffnungswochenende mit diversen Aktivitäten und attraktivem Wettbewerb statt.

Seit 2003 ist tibits mit einem Restaurant am Bahnhof und seit 2014 auch an der Gurtengasse in Bern präsent. tibits hat sich mit seinem Angebot lokal sehr gut verankert und als beliebte Destination für gesunde und genussvolle Küche etabliert. So beliebt, dass zu Stosszeiten die Platzverhältnisse im tibits Bahnhof Bern eng wurden. Die Berner seien sehr affin für das tibits-Angebot. «Wir waren sehr erfreut, dass unsere vielfältige und abwechslungsreiche Küche von Beginn weg so viel Anklang fand.», sagt Daniel Frei, Mitgründer & Geschäftsführer der tibits ag. Viele Gäste im Bahnhof Bern hätten so auch ihr Bedürfnis nach mehr Platz signalisiert. «Wir freuen uns, dass wir dem Wunsch nach mehr Platz mit der Erweiterung der Räumlichkeiten nun gerecht werden können.», so Frei weiter. Neu erstreckt sich das tibits Bern Bahnhof über zwei Etagen. Das tibits erhielt von der SBB vergangenes Jahr den Zuschlag für das Erdgeschoss und eine zusätzliche Fläche im ersten Obergeschoss. Mit dem Umbau könne man dem Bedürfnis nach schnellem und trotzdem gesundem Essen nachkommen und gleichzeitig die Aufenthaltsqualität am Bahnhof steigern.

Historie trifft auf Moderne
Mit der Erweiterung des tibits Bern Bahnhof hat das junge Schweizer Architekturbüro YKRA die Idee des klassischen Bahnhofbuffets als pulsierender Treffpunkt inmitten des Bahnhofs aufgegriffen und mit viel Liebe zum Detail umgesetzt. Die untere Etage mit Buffet ist auf den schnellen Genuss und Take-away ausgerichtet. Das Zentrum bildet die grosszügige Bar für den Espresso am Tag sowie Cocktails, kleine Häppchen und Musik am Abend. Als verbindendes Element führt die Treppe zur oberen Etage mit seiner grosszügigen Terrasse und mehreren Balkonen. Einen einmaligen Einblick in die Kochtöpfe gibt die gläserne Küche. Die lichtdurchflutete obere Etage lädt die Gäste zum Verweilen ein. Ausserdem hat es eine Spielecke für Kinder und Nischen für Besprechungen oder zum Arbeiten sowie eine grosse Terrasse mit Blick auf den Bahnhofplatz. Die überdachte Aussenfläche vor dem Restaurant wird zur Aufenthaltszone umgenutzt. Bei der Inneneinrichtung setzt man auf die aktuelle Stoff- & Tapeten Kollektion von Designers Guild und ergänzt mit vielen Pflanzen.

Lokale Kulinarik
Neben dem Interieur bietet auch die tibits-Küche einige kulinarische Neuheiten und das von früh bis spät. «Für die nun anbrechende wärmere Jahreszeit haben wir die Produkte des Berner Partners Luna Llena Glace im Angebot», berichtet Frei. Auch für spätere Stunden oder zum Apéro bietet das tibits ein breites Angebot mit Bio- und Fairtrade-Spirituosen von Humbel, dem Qualitätsbier der Jungbrauerei Schuum sowie weitere Biere von Egger und Felsenau an. Zudem gibt es frische Säfte und Sandwiches für Pendler. Sonntags schlemmt es sich besonders gut mit dem beliebten tibits-Brunch. «Wir freuen uns,auch in Zukunft genussvolle Produkte und eine ehrliche Gastfreundschaft am Bahnhof Bern anbieten zu dürfen», so Frei weiter.

Nachhaltiges Take-Away Konzept
Mit der wiederverwenbaren tibits-Bowl und diversen Trinkflaschen setzt der Familienbetrieb bereits verstärkt auf nachhaltigen Take-away. Ergänzend zum bestehenden Refill-System vertieft tibits im Bern Bahnhof die Zusammenarbeit mit dem Mehrweg-System von «ReCIRCLE». «Immer mehr Unterwegsgeniesser wechseln von Einweg zu Mehrweg.» Die Produkte vom Partner «ReCIRCLE» können mehrmals verwendet werden und seien bereits ab siebenmaliger Nutzung ökologischer als Einweggeschirr. «Als nachhaltiges Unternehmen sehen wir es als unsere Pflicht an, unseren Gästen nachhaltigen Take-Away Genuss so einfach wie möglich zu gestalten», betont Frei.

Das grosse Eröffnungswochenende mit diversen Aktivitäten und attraktivem Wettbewerb für die grossen und kleinen Gäste findet vom 26. bis 28. April statt.

Mehr zum tibits
Quelle: tibits

Share


Best of Swiss Gastro

Best of Swiss Gastro (BOSG) ist mit seinen crossmedialen Plattformen und Produkten im Herzen der Gastronomie zu Hause. Die Besten unsere Branche informieren und vernetzen sich bei uns. Innovative Gastronomen, Unternehmer und neugierige Geniesser entlang der gesamten Wertschöpfungskette verbinden sich hier Auge in Auge, gedruckt und digital. Ob mit einer Teilnahme am BOSG Gastro-Award, informiert und vernetzt bei BOSG Chef-Sache oder auf einer kulinarischen Entdeckungsreise mit dem BOSG Dining-Guide. Die Branche erhält gut vernetzte Optionen zum direkten Austausch mit bestehenden und neuen Partnern, Produzenten, Kollegen und natürlich zur Gewinnung von neuen Kunden und Gästen. BOSG ist für die Gastronomie gemacht.