Kulinarische Vielfalt im Casino Bern

Ab dem 5. September verwöhnt das Casino Bern seine Gäste mit einem Gastronomieangebot aus fünf eigenständigen Konzepten. Mit einer Mischung aus Tradition und Innovation wird das Casino Bern neue Massstäbe in der Berner Ivo Adam Kultur-, Kulinarik- und Eventszene setzen. „Alles aus einer Hand“ lautet die Devise des Gesellschaftshauses, das sich so als kultureller und gesellschaftlicher Treffpunkt positionieren will. Insgesamt bieten die Restaurants Platz für 263 Personen, an 365 Tagen von frühmorgens bis spätabends.


Im Bereich Kulinarik wird eine kreative Mischung aus Bodenständigem und Weltläufigem die unterschiedlichsten Bedürfnisse abdecken. Eine hohe Qualität von Speisen und Getränken sowie saisonale und regionale Produkte werden die Küche prägen.
„Wir werden keinen Gourmettempel bauen, sondern eine offene Atmosphäre pflegen. Darin sind fünf eigenständige Gastronomie-Konzepte untergebracht, die von morgens bis abends die unterschiedlichsten Bedürfnisse abdecken. Das Casino Bern soll zu einem kulinarischen Treffpunkt für alle werden“, erklärt Ivo Adam, Direktor des Casino Bern.

Kulinarik von früh bis spät

Bereits ab 07.00 Uhr lädt der Salon d’Or zum Verweilen ein. Kaffee trinken, Zeitung lesen und Frühstücken am Vormittag, einen kleinen Lunch am Mittag und das Feierabendbier oder den Cocktail nach den Konzerten: Der Salon d’Or ist der gemütliche Begegnungsort direkt beim Casinoplatz im Erdgeschoss.

Direkt anschliessend an den Salon d’Or befindet sich die Bistrobar, welche den fliessenden Übergang zwischen Salon und Restaurant bildet. An der grossen Theke können die Gäste den Köchen beim Zubereiten der Gerichte über die Schultern blicken. Angeboten werden einfache Business-Lunches und Tagesteller und unkomplizierte Menüs am Abend.

Im östlichen Teil der Räumlichkeit befindet sich das Restaurant. Die offene Küche lässt den Blick in die Kochtöpfe zu, gegessen wird an Vierer- oder Sechsertischen, für grössere Gruppen steht ein Hochtisch bereit. Kulinarisch bietet das Restaurant bekannte Klassiker, stilvolle Nachtessen auf gehobenem Niveau und den idealen Rahmen für diskrete Mittagessen mit Geschäftskunden.



Ein Erlebnis der besonderen Art bieten Abendessen am Chefstisch. Am langen Hochtisch sitzend kann man das Handwerk des Kochs hautnah miterleben. Atsushi Hiraoka, ein Koch aus Japan, zaubert vor den Augen der maximal zwölf Gäste Sushi und fernöstliche Gerichte. Frischer geht es nicht.

Für Liebhaber der heimischen Küche steht ab dem Frühjahr 2020 ein ganz besonderer Tisch bereit. Der Küchentisch (Zunfttisch) steht direkt in der Küche und bietet einen intimen Rahmen für maximal vierzehn Personen. Auf den Teller kommen modern interpretierte Berner Gerichte der vergangenen Jahrhunderte und die Gäste erleben dazu eine dezente audiovisuelle Reise mit Filmprojektionen und Raumklang.

Die schönste Terrasse von Bern

Was sich kulinarisch im Innern des Casinos Bern abspielt, zieht sich auf der grossen Terrasse mit wunderschönem Ausblick weiter. Mit über 200 Sitzplätzen bietet der Aussenbereich vom Apéro über den Grill bis zum Fine-Dining dem Gast ein vielseitiges Angebot. Zusätzlich entsteht im östlichen Bereich eine grosszügige Lounge mit Platz für rund 50 Personen. Die Terrasse wird dank flexibler und mobiler Infrastruktur über die Sommermonate hinaus genutzt.

Neues im Event- und Kulturbereich

Nebst dem Restaurantbetrieb im Erdgeschoss des Hauses spielt die Gastronomie auch in den Bereichen Event und Kultur eine gewichtige Rolle. Von Bankettverpflegung über Aperitif und Stehdiner bis hin zur vollumfänglichen Verpflegung für Seminare und Tagungen ist die Casino-Küche für jeden Wunsch gerüstet. Auch die Verpflegung der Konzertbesucher wird ausgebaut. Zusätzlich zu den Pausenbars im Erdgeschoss werden neu auch mobile Verkäufer und Barangebote im Obergeschoss für die Zwischenverpflegung sorgen. An der Schnittstelle zwischen Gastronomie und Kultur entstehen sogar eigenständige Formate wie Dinner-Vorstellungen, eine grosse Varieté und eine Tavolata. Immer auf der Suche nach Synergien.

Spitzenköche im Casino Bern

Ivo Adam hat für die Restaurants ein erfahrenes Team zusammengestellt. Er selbst wird seine Handschrift sichtbar machen, den „Frontbetrieb“ jedoch vollständig in die Hände seines Teams legen. Florian Bettschen übernimmt als Küchendirektor die Verantwortung für die verschiedenen Konzepte und führt die Brigade. Als Küchenchef für das Restaurant im Casino Bern hat Adam seinen langen Weggefährten Adrian Bürki nach Bern geholt. Bereits in Ascona (Seven) und in Zermatt (After Seven Zermatt) vertrat und entwickelte er als Küchenchef die Ideen von Ivo Adam. Als Küchenchef für die Bistrobar konnte Dave Wälti gewonnen werden. Der junge Spitzenkoch wirkte zuletzt in der Eisblume Worb. Nebst dem Leitungsteam werden rund 30 Personen in der Küche und ebenso viele im Service tätig sein.


casino-bern-best-of-swiss-gastro-neueroeffnung-kulinarische-vielfalt-koeche-florian-bettschen-adrian-buerki-dave-waelti


Die Gastgeber der Restaurants

Für die Leitung der Gastronomie und Restauration konnte man Simon Hess und Agrippino Stum gewinnen. Beide vereinen eine Weinkompetenz, die dem Casino helfen wird, nicht nur kulturelle und küchentechnische Akzente für Bern zu setzen, sondern auch önologische. Direktor Adam ist froh, dass er die beiden überzeugen konnte, die Gastronomie und Restauration im Casino mitzugestalten. „Hess ist ein sehr begabter Personalentwickler, Einkäufer und Kommunikator. Stum ist eine stadtbekannte Serviceperson in Bern und sehr erfahren“, führt Adam aus.

Facts & Figures Kulinarik Casino Bern

Salon d’Or Bistrobar Restaurant Chefstisch Zunfttisch
Anzahl Plätze 65 Plätze 46 Plätze 126 Plätze 12 Plätze 14 Plätze
Angebot Frühstück
Mittagsangebot,
Snack-Angebot,
Cocktailbar
Mittagsangebot
kleine Karte
Wein
unverfälschte
puristische Regionalküche
Mediterranes-französisches Restaurant
Grill
Wein
Sonntagsbrunch
Japanische und fernöstliche Spezialitäten Berner Gerichte der vergangenen Jahrhunderte
Öffnungszeiten Mo – Fr 07.00 – 02.00Uhr
Sa – So 09.00 – 02.00 Uhr
Mo – So 11.30 – 24.00 Uhr Mo – Fr 11.30 – 14.30 / 18.00 – 23.30 Uhr /
So 11.30 – 23.30 Uhr
Di – Sa 12.00 – 14.30  / 18.00 – 22.00 Uhr Mo – Fr 11.30 – 14.30 / 18.00 – 23.30 Uhr /
So 11.30 – 23.30 Uhr
Servicezeiten Mo – Fr 07.00 – 02.00 Uhr
Sa – So 09.00 – 02.00 Uhr
Mo – So 11.30 – 22.00 Uhr Mo – Fr 11.30 – 14.00  / 18.00 – 22.00 Uhr
Sa – So 11.30 – 14.30 / 18.00 – 22.00 Uhr
Di – Sa 12.00 – 14.00 / 18.00 – 22.00 Uhr Mo – Fr 11.30 – 14.00  / 18.00 – 22.00 Uhr
Sa – So 11.30 – 14.30 / 18.00 – 22.00 Uhr
Reservationen Keine Ab sofort Ab sofort Für Gruppen Ab Frühling 2020

Quelle: Casino Bern

Share


Best of Swiss Gastro

Best of Swiss Gastro (BOSG) ist mit seinen crossmedialen Plattformen und Produkten im Herzen der Gastronomie zu Hause. Die Besten unsere Branche informieren und vernetzen sich bei uns. Innovative Gastronomen, Unternehmer und neugierige Geniesser entlang der gesamten Wertschöpfungskette verbinden sich hier Auge in Auge, gedruckt und digital. Ob mit einer Teilnahme am BOSG Gastro-Award, informiert und vernetzt bei BOSG Chef-Sache oder auf einer kulinarischen Entdeckungsreise mit dem BOSG Dining-Guide. Die Branche erhält gut vernetzte Optionen zum direkten Austausch mit bestehenden und neuen Partnern, Produzenten, Kollegen und natürlich zur Gewinnung von neuen Kunden und Gästen. BOSG ist für die Gastronomie gemacht.