Erste Gäste im neuen Restaurant „Le Caveau“

Gestern fand das Pre-Opening des neuen Restaurants „Le Caveau“ im Landhaus Liebefeld statt. Die Stadt Bern ist damit um ein Gourmetrestaurant reicher. Im ehemaligen Weinkeller des Landhauses, setzen die Verantwortlichen auf Nachhaltigkeit von A-Z.


Die Freude über die ersten Gäste im „Le Caveau“ ist bei Restaurantleiter Thomas Christen gross: «Ich bin sehr stolz auf mein Team und das gelungene Pre-Opening, die ersten Reaktionen waren sehr positiv. „Speziell am neuen Restaurantkonzept ist, dass die Produkte aus der Umgebung von Bern kommen oder Erzeugnisse aus der Schweiz sind. Nachhaltigkeit und gleichzeitig ein hochstehendes gastronomisches Erlebnis in einem gemütlichen aussergewöhnlichen Ambiente ist im neuen Restaurant Trumpf“, erklärt Thomas Christen. „Für das Menü an fünf Gängen verwenden wir ausschliesslich Zutaten, bei denen wir die Produzenten persönlich kennen, die Transportwege sind kurz und meistens sogar mit dem Fahrrad erreichbar. So kommen die Waygu-Rinder aus Bern oder unser Lachs aus dem Graubünden.“



Grand Opening am 17. Oktober 2019

Im Restaurant „Le Caveau“ werden auf jegliche Zusatzstoffe oder verarbeitete Lebensmittel verzichtet. Alle Ingredienzen für das Menu an fünf Gängen werden selbst hergestellt. Eine Herausforderung für das Team im Landhaus Liebefeld gibt Thomas Christen zu: „Ein Restaurant, nur mit nachhaltigen Produkten zu betreiben, ist eine spannende Herausforderung, weil solche Produkte nicht ständig in ausreichender Menge verfügbar sind. Ich bin aber sicher, dass wir nun ein Restaurant-Erlebnis bieten können, das auf höchstem Niveau begeistert und überzeugt. Im Restaurant „Le Caveau“ findet man übrigens auch fast kein künstliches Licht. Der ehemalige Weinkeller wird mit einem grossen Kerzenleuchter erhellt.


Quelle: F+W Communications


Share


Best of Swiss Gastro

Best of Swiss Gastro (BOSG) ist mit seinen crossmedialen Plattformen und Produkten im Herzen der Gastronomie zu Hause. Die Besten unsere Branche informieren und vernetzen sich bei uns. Innovative Gastronomen, Unternehmer und neugierige Geniesser entlang der gesamten Wertschöpfungskette verbinden sich hier Auge in Auge, gedruckt und digital. Ob mit einer Teilnahme am BOSG Gastro-Award, informiert und vernetzt bei BOSG Chef-Sache oder auf einer kulinarischen Entdeckungsreise mit dem BOSG Dining-Guide. Die Branche erhält gut vernetzte Optionen zum direkten Austausch mit bestehenden und neuen Partnern, Produzenten, Kollegen und natürlich zur Gewinnung von neuen Kunden und Gästen. BOSG ist für die Gastronomie gemacht.