Label Schweizer Fleisch von Best of Swiss Gastro

Die Haltung von Nutztieren hat in der Schweiz Tradition. Natur, Klima und strenge Gesetze schaffen hierzulande beste Voraussetzungen für artgerechte und naturnahe Produktion von qualitativ hochwertigem Fleisch.


Aus gutem Grund – Schweizer Fleisch

Viele Gründe sprechen für Fleisch aus der Schweiz. Unser Land ist geografisch gut für die Tierhaltung geeignet und stellt den Landwirtinnen und Landwirten die natürlichen Ressourcen zur Verfügung, die es für eine artgerechte Haltung braucht. Ausserdem sorgen Bund und Kantone mit Gesetzen für hohen Tierschutz und Lebensmittelsicherheit.

Nachhaltige Flächennutzung
Etwas mehr als zwei Drittel der landwirtschaftlich nutzbaren Fläche sind Grünflächen, die für die Viehhaltung verwendet werden. Diese sind oft so steil oder liegen so weit oben, dass sie für den Acker- und Obstbau gar nicht genutzt werden können. Wiederkäuer hingegen können das Raufutter auf den Wiesen und Bergweiden als Nahrung nutzen – und wir können daraus später hochwertige Nahrungsmittel wie Käse und Fleisch produzieren.

Geringer Frischwasserverbrauch
Dank der grossen Niederschlagsmengen in der Schweiz können wir weitgehend auf die künstliche Bewässerung der Wiesen und Weiden verzichten. Während die Landwirtschaft weltweit rund 70 Prozent des gesamten Frischwassers verbraucht, sind es in der Schweiz lediglich 2 Prozent.

Artgerechtes Futter
Schweizer Nutztiere erhalten streng kontrolliertes, art- und umweltgerechtes Futter. Insbesondere die Wiederkäuer erhalten zu 80 Prozent Raufutter – also Gras und Heu – und verhältnismässig wenig Kraftfutter. Das Tierfutter ist frei von gentechnisch veränderten Organismen und von Tiermehl. Hormone und Antibiotika zur Leistungsförderung sind strengstens untersagt.

Wenig Importe beim Futter
In der Schweiz produzieren wir 85 Prozent des Tierfutters selbst. Nur gerade 15 Prozent werden also importiert. Dabei handelt es sich vor allem um Soja, das wir zu 99 Prozent aus zertifiziert nachhaltiger Produktion beziehen.


Best_of_Swiss_Gastro_Blogbeitrag_Label_vorstellen_Schweizer_Fleisch_Logo


Das Label Schweizer Fleisch

Schweizer Fleisch steht für artgerechte Produktion und höchste Qualität. Innovative Gastronomen, die auf Schweizer Fleisch setzen, sollen dies gegenüber ihren Gästen stolz kommunizieren können. Best of Swiss Gastro zeichnet bereits seit 2013 qualifizierte Betriebe mit dem Label „Schweizer Fleisch“ aus. Oberstes Kriterium dabei ist die objektive Wahrnehmung durch den Gast, dass ein Betrieb auf Schweizer Fleisch setzt. Dabei entscheidend ist die Deklaration: Das angebotene Fleisch von Rind, Schwein, Kalb und Huhn muss ausnahmslos aus der Schweiz stammen. Die Auszeichnung „Schweizer Fleisch“ im Restaurant oder in unserem Dining-Guide gibt Ihnen als Konsument zusätzliche Sicherheit und ein gutes Argument, das Restaurant-Konzept gründlich zu entdecken.

Zu den mit „Schweizer Fleisch“ ausgezeichneten Betrieben


Quelle: Best of Swiss Gastro

Share


Best of Swiss Gastro

Best of Swiss Gastro (BOSG) ist mit seinen crossmedialen Plattformen und Produkten im Herzen der Gastronomie zu Hause. Die Besten unsere Branche informieren und vernetzen sich bei uns. Innovative Gastronomen, Unternehmer und neugierige Geniesser entlang der gesamten Wertschöpfungskette verbinden sich hier Auge in Auge, gedruckt und digital. Ob mit einer Teilnahme am BOSG Gastro-Award, informiert und vernetzt bei BOSG Chef-Sache oder auf einer kulinarischen Entdeckungsreise mit dem BOSG Dining-Guide. Die Branche erhält gut vernetzte Optionen zum direkten Austausch mit bestehenden und neuen Partnern, Produzenten, Kollegen und natürlich zur Gewinnung von neuen Kunden und Gästen. BOSG ist für die Gastronomie gemacht.