Babingtons Tea Rooms Tee Kollektion bei Jelmoli FOOD MARKET

Die Tee Kollektion von Babingtons Tea Rooms wurde am 29. Februar 2020 bei Jelmoli in Zürich eingeführt. Begleitet wurde die Einführung von einer stilvollen viktorianischen Afternoon Tea Degustation in Anwesenheit von Rory Bruce, Eigentümer von Babingtons tea Rooms und Urenkel von Isabel Cargill, Gründerin von Babingtons Tea Rooms.


Der Babingtons Afternoon Tea wurde im Jelmoli traditionell auf Silber inszeniert, in antikem Porzellan und viktorianischen Spitzentischdecken. Gereicht wurde schwarzer und grüner Tee mit Sandwiches, Scones und Shortbread von Babingtons Hostessen. Der berühmte Glaspalast des grössten Premium Department Stores der Schweiz wurde 1899 nach Vorbildern aus Paris an der Zürcher Bahnhofstrasse erstellt und gehört heute zu den besten Adressen Zürichs. Exklusiv für jeden Lifestyle und jede Generation finden sich Topmarken für Damen, Herren und Kinder. Im Untergeschoss befindet sich der Jelmoli FOOD MARKET mit zahlreichen Highlights wie dem schweizweit ersten Käse-Humidor, einer erlesenen Food- und Weinauswahl und einem exklusiven Gastronomie Angebot.

125-jährige Tradition

Babingtons Tea Rooms wurde im Jahre 1893 von Anna Maria Babington und Isabel Cargill gegründet und serviert seit über 125 Jahren Tee in viktorianischer Tradition. Der Tea Room auf der Piazza di Spagna bietet fast 100 verschiedene Teesorten, frisch gebackene Kuchen und leichte Gerichte an. Das Unternehmen hat vor kurzem mit dem weltweiten Vertrieb seiner Teelinie begonnen. Die Teesorten sind ausschließlich aus 100 Prozent natürlichen Aromen und Inhaltsstoffen aus von der Familie selektierten Teeplantagen und werden in England gemischt, wobei nur Babingtons einzigartige Rezepte verwendet werden.


Quelle: Babingtons Tea Rooms



bosgadmin

Best of Swiss Gastro (BOSG) ist mit seinen crossmedialen Plattformen und Produkten im Herzen der Gastronomie zu Hause. Die Besten unsere Branche informieren und vernetzen sich bei uns. Innovative Gastronomen, Unternehmer und neugierige Geniesser entlang der gesamten Wertschöpfungskette verbinden sich hier Auge in Auge, gedruckt und digital. Ob mit einer Teilnahme am BOSG Gastro-Award, informiert und vernetzt bei BOSG Chef-Sache oder auf einer kulinarischen Entdeckungsreise mit dem BOSG Dining-Guide. Die Branche erhält gut vernetzte Optionen zum direkten Austausch mit bestehenden und neuen Partnern, Produzenten, Kollegen und natürlich zur Gewinnung von neuen Kunden und Gästen. BOSG ist für die Gastronomie gemacht.