Kulinarische Sterne im September über Zug

Gemäss neuen Richtlinien dürfen Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen wieder durch geführt werden. Das heisst für das Genuss Film Festival an der Zuger Seepromenade: Alle Ampeln auf grün für das Verschiebedatum vom 17. bis 24. September 2020.

Die Landesregierung hat das Verbot für Veranstaltungen gelockert. Alle Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen können wieder durchgeführt werden. Das Genuss Film Festival Zug wird somit definitiv vom 17. bis 24. September 2020 statt finden.

Jetzt Tickets buchen

«Es freut uns sehr, dass wir alle bereits für den Frühling verpflichteten Spitzenköchinnen und Spitzenköche sowie alle weiteren Akteure auch im September dabei haben» meint Matthias Luchsinger, Gesamtleiter des Festivals begeistert. Wie jedes Jahr bieten wir eine attraktive Auswahl von rund 15 Kochakteuren/Sterneköchen und acht filmischen Leckerbissen.


Es beginnt mit fünf grandiosen Köchen, die niemandem mehr etwas beweisen müssen. Es endet mit einem jungen Koch, der eben einen fulminanten Einstieg hingelegt hat. Und dazwischen betten sich Punkte, Sterne und kulinarische Leidenschaft in unterschiedlichster Ausprägung. So lässt sich das Programm des 6. Genuss Film Festival  zusammenfassen, das vom 17. bis 24. September 2020 in Zug stattfindet. Der achttägige Event bietet in bewährter Manier ein abwechslungsreiches Programm mit einprägsamen Filmen, köstlichen Menüs, aussagekräftigen Preisverleihungen und zahlreichen Begleitveranstaltungen mit viel Potenzial.

Die Filme

Die einzelnen Anlässe starten jeweils im Kino Seehof (ausser „Soirée Closing“ am 17. September), wo Genuss und Kulinarik über die Leinwand flimmern. Gezeigt werden Komödien wie „Das perfekte Geheimnis“, „Les Emotifs Anonymes“ oder „Saint Amour“, Dokumentarfilme über die argentinische („Todo Sobre El Asado“), kubanische („Cuban Food Stories“) oder japanische („Ants on a Shrimp“) Küche oder der kunstvolle Experimentalfilm „El somni“.

Zum Programm



Das kulinarische Erlebnis

Nach dem Kinoerlebnis geht es einige Schritte hinunter zum Zugersee, wo die Gäste im aussichtsreichen Pavillon ihre Plätze einnehmen und sich die für das diesjährige Programm stimmig ausgewählten Spitzenköchinnen und Spitzenköche in Szene setzen. „The Five“ eröffnen den kulinarischen Reigen am „Soirée Opening“: Jacky Donatz, Edi Hitzberger, Stefan Meier, René Weder und Otto Zenger – fünf langjährige Freunde mit ausgewiesenem Sinn für Kulinarik auf höchstem Niveau. Ihnen folgen an den nächsten Tagen des GFF die mit Michelin-Sternen und GaultMillau-Punkten reich ausgezeichneten Florian Mainzger (Restaurant Muntanella, Arosa Kulm) mit Dominik Flammer (Leiter „Culinarium Alpinum„), Fabian Raffeiner (Restaurant Meridiano, Kursaal Bern), Mattias Roock (Castello del Sole, Ascona), Christian Kuchler (Taverne zum Schäfli, Wigoltingen), Meta Hiltebrand (Metas Restaurant Le Chef, Zürich), Heinz Witschi mit Stefan Meier (ehemals Witschi’s Restaurant Zürich und Gasthaus Rathauskeller, Zug) sowie abschliessend die erst vor wenigen Monaten mit grossem Erfolg gestarteten Tanja Rebhan und Franco Köperich (Gasthaus Löwen, Menzingen).


Best_of_Swiss_Gastro_Blogbeitrag_Genuss_Film_Festival_Zug_The_Five


Fotoausstellung mit PhotoSCHWEIZ

Erneut ist das GFF in Zug auch Schauplatz für die bedeutende Fotoausstellung „photoSCHWEIZ„: In dieser Werkschau zeigen jährlich über 300 nationale und internationale Fotografinnen und Fotografen ihre besten Arbeiten. Gemeinsam mit den Verantwortlichen von „photoSCHWEIZ“ zeigt das GFF im Gasthaus Rathauskeller in Zug vom 12. bis 24. September 2020 einen fotografischen Showcase zum Thema „Essen, Trinken, Genuss“ mit fünf lokalen Fotoschaffenden – mit dabei sind Samir Benkhachan, Nora Dal Cero, Claudia Linsi, Evgeny Nuzhaev und Ladina Schillig.

Genuss Awards

Grosse Strahlkraft haben mittlerweile die Awards erreicht, die während des GFF in Zug verliehen werden. So wählt das Publikum während des Festivals die Gewinnerin oder den Gewinner des „Genuss Foto Award“ aus – einen jener Fotoschaffenden, die ihre Werke im Rahmen der „photoSCHWEIZ“ ausstellen. Der „Genuss Film Award“ geht an eine Persönlichkeit aus den Bereichen Film, Literatur oder Medien, die eine persönliche oder professionelle Verbindung zum Thema Genuss hat. Während diese Persönlichkeit noch ein streng gehütetes Geheimnis der Veranstalter ist, steht bereits fest, wer den „Genuss Koch Award“ erhält und wer mit dem erstmals verliehenen „Genuss Wein Award“ geadelt wird: Der legendäre Heinz Witschi wird für seine herausragenden Leistungen als Spitzenkoch ausgezeichnet und Luigi Zanini sen. für seine Verdienste als Weinhändler und Winzer im Tessin.

5. Ausgabe des Genuss Film 4 Kids

Besondere Aufmerksamkeit erhalten während des GFF die Jugendlichen: Im Rahmenprogramm „Genuss Film 4 Kids“ gewähren die fünf Spitzenköche Jacky Donatz, Edi Hitzberger, Stefan Meier, René Weder und Otto Zenger den Zuger Schülerinnen und Schülern aufschlussreiche Einblicke in Themen rund um die Ernährung und die hochstehende Gastronomie. Mit dem Gemüsebauer Edgar Boog und der Servicefachfrau Christine Weder lernen sie den richtigen Umgang mit saisonalen Produkten und können an der selbst gedeckten Tafel Genuss im gediegenen Ambiente erleben. Auch hier wird wie im Hauptprogramm des GFF ein Film gezeigt: „Taste the Waste“, ein deutscher Dokumentarfilm über den Umgang der Industriegesellschaften mit Nahrungsmitteln und die globalen Ausmasse von Lebensmittelabfall.


Best_of_Swiss_Gastro_Blogbeitrag_Genuss_Film_Festival_Zug_Genuss_Film_4_Kids


Festival mit lokaler Verankerung

Zahlreiche namhafte Sponsoringpartner machen das GFF in Zug erst möglich – allen voran die Bank Julius Bär und V-Zug als Hauptsponsoren. Co-Sponsoren sind Engel & Völkers, Porsche Zentrum Zug, Der Frisör by Nils Müller & KAO Switzerland, Arisco, Mediterre, Schweiger Advokatur/Notariat, Weinkeller Riegger, Berndorf und Nespresso. Darüber hinaus engagieren sich verschiedene Zuger Gewerbetreibende, überregionale Unternehmen oder Stiftungen als Kooperations-, Programm- oder Medienpartner.

Seit Beginn des GFF sorgt zudem der gemeinnützige Verein „Freunde Genuss Film Festival Zug“ nicht nur für ideelle und finanzielle Unterstützung des Anlasses, sondern er engagiert sich darüber hinaus für das kulturelle und gesellschaftliche Leben in der Stadt und der Region Zug und verfolgt karitative Zwecke: 2019 liess der Verein der Women’s Program Association Libanon eine Spende zukommen, mit welcher diese ein halbes Jahr lang Schulmahlzeiten finanzieren konnte. Mitglieder des Vereins sind über 100 Privatpersonen aus Wirtschaft, Kultur und Politik.


Quelle: Genuss Film AG

Share


Best of Swiss Gastro

Best of Swiss Gastro (BOSG) ist mit seinen crossmedialen Plattformen und Produkten im Herzen der Gastronomie zu Hause. Die Besten unsere Branche informieren und vernetzen sich bei uns. Innovative Gastronomen, Unternehmer und neugierige Geniesser entlang der gesamten Wertschöpfungskette verbinden sich hier Auge in Auge, gedruckt und digital. Ob mit einer Teilnahme am BOSG Gastro-Award, informiert und vernetzt bei BOSG Chef-Sache oder auf einer kulinarischen Entdeckungsreise mit dem BOSG Dining-Guide. Die Branche erhält gut vernetzte Optionen zum direkten Austausch mit bestehenden und neuen Partnern, Produzenten, Kollegen und natürlich zur Gewinnung von neuen Kunden und Gästen. BOSG ist für die Gastronomie gemacht.