Vom Cowboy zum Piraten: Tobias Rentsch ist der neue Pirates-Kapitän

Das Pirates in Hinwil ist zu neuen Ufern aufgebrochen – mit neuem Kapitän, frischem Food-Angebot und neuer, einheitlicher Dekoration. Am 1. Juli 2020 hat Tobias Rentsch das Ruder im Hinwiler Restaurant übernommen. Der Ex-Mister Schweiz und Bachelor bringt frischen Wind in das Gastro- und Event-Package des Pirates.

Seit einem Monat steht das Pirates in Hinwil unter dem Kommando eines ehemaligen Cowboys: Tobias Rentsch hat am 1. Juli 2020 die Geschäftsführung des Piraten-Erlebnisrestaurants übernommen. Mit dem Ex-Bachelor und Mister Schweiz 2001 am Ruder, will die Musikbar in eine neue Richtung segeln. Gründer und Teilhaber Reto Hofstetter zieht ein positives Fazit nach dem ersten Monat unter neuem Kommando: „Mit seiner Führungskultur und seinen frischen Ideen bringt Tobias Rentsch neuen Schwung ins Pirates.“ Geplant hat Tobias Rentsch bereits die Erstellung eines neuen Food-Angebots mit Fokus auf frische Zutaten, eine Neuauflage der Getränkekarte sowie die Einführung trendiger Cocktails. Auch dem Event-Programm will der neue Geschäftsführer seinen eigenen Anstrich verpassen. „Ich war schon immer ein Fan des Pirates. Ich mag Anlässe und verschiedene Musikrichtungen. Weiter liebe ich Live-Musik. Ich finde das Pirates spannend und herausfordernd, da es sehr vielseitig ist: Hier gibt es leckeres Essen, Lieferservice, Barbetrieb, Partys, Live-Konzerte, Brunch, Meets, Kindergeburtstage und vieles mehr”, so Tobias Rentsch über seine neue Aufgabe.

Vom Wilden Westen über die Alpen nach Hinwil
Der 43-Jährige bringt bereits einiges an Gastronomie-Erfahrung mit. 2018 war der gebürtige Berner Geschäftsführer vom Alpenchique Club in Schaan, wofür er seinen Job als Cowboy auf der Go Wild West Ranch, einem Eventlokal in Solothurn, an den Nagel hängte. Von Schaan zog es ihn nach St. Gallen, wo er wiederum die Geschäftsführung der Bar Alt St. Gallen übernahm. Und auch im Pirates in Hinwil kann er seine Liebe zur Musik mit seiner Leidenschaft für die Gastronomie verbinden: Das Lokal ist Restaurant und Musikbar in einem und spricht mit dieser Kombination ein sehr breites Publikum an. Jeden Freitag und Samstag finden Events wie Motto- und Day-Partys statt – von Schlager über 80er-Partys bis hin zu Rocknächten. Aufgrund der aktuellen Lage sind diese aber momentan auf bis zu 300 Personen beschränkt. “Die Corona-Situation machte meinen Start nicht gerade einfach, aber interessant”, so Tobias Rentsch. “Unsere hohe Auslastung in diesen teils ungewissen Zeiten zeigt aber, dass das Pirates sehr beliebt ist und die Gäste unserer vielfältiges Angebot schätzen”. Künftig will der neue Geschäftsführer die Prozesse im Erlebnisrestaurant vereinfachen, damit seine Mitarbeitenden noch mehr Zeit den Gästen widmen können.

Mehr zum Pirates
Quelle: Ferris Bühler Communications GmbH

Share


Best of Swiss Gastro

Best of Swiss Gastro (BOSG) ist mit seinen crossmedialen Plattformen und Produkten im Herzen der Gastronomie zu Hause. Die Besten unsere Branche informieren und vernetzen sich bei uns. Innovative Gastronomen, Unternehmer und neugierige Geniesser entlang der gesamten Wertschöpfungskette verbinden sich hier Auge in Auge, gedruckt und digital. Ob mit einer Teilnahme am BOSG Gastro-Award, informiert und vernetzt bei BOSG Chef-Sache oder auf einer kulinarischen Entdeckungsreise mit dem BOSG Dining-Guide. Die Branche erhält gut vernetzte Optionen zum direkten Austausch mit bestehenden und neuen Partnern, Produzenten, Kollegen und natürlich zur Gewinnung von neuen Kunden und Gästen. BOSG ist für die Gastronomie gemacht.