Alte Balken, neuer Wind: die neue Hafenbeiz Kilchberg ist eröffnet

Nach einer intensiven Umbauphase wurde dem alten Riegelhaus an der Seestrasse 30 in Kilchberg viel neuer und frischer Seewind eingehaucht. Den neuen Kurs aufgenommen haben die Kilchberger Gastronomen Michel Péclard und Florian Weber. Die „Hafenbeiz“, so der schlichte Name des Betriebs, soll Heimat für alle bieten, die eine richtige Beiz vermissen.
«Als wir die Chance bekamen, uns für den Betrieb gleich gegenüber unserem Mönchhof am See zu bewerben, haben wir schlottrige Knie bekommen.» sagt der in Kilchberg wohnhafte Florian Weber. Das schöne, alte Riegelhaus würde ihren Sommerbetrieb vis-à-vis am alten Hafen Kilchberg auf ideale Art und Weise komplettieren. «Es war einfach fast zu schön, um wahr zu sein, den Zuschlag für das ehemalige Casa Loca bekommen zu haben.» wirft Kompagnon Michel Péclard begeistert ein.

Dass der Betrieb nicht einfach eine Kopie des Mönchhof am See sein könne, sei klar gewesen. Ebenso, dass man keine verrückte Eventgastronomie will. Nachdem das Konzept stand, ist dem initialen Knie-schlottern relativ schnell handfester Tatendrang gefolgt. Mit viel Hingabe wurde das altehrwürdige Riegelhaus sorgfältig umgebaut, ohne den ursprünglichen Charakter zu vernachlässigen. Dieser sei nämlich urig, unverwüstlich und bodenständig, so der Ur-Kilchberger Péclard zu den Grundzügen des Hauses, die auch für die Hafenbeiz selber gelten würden.

Auch wolle man möglichst an hiesigen Erzeugern und Lieferanten festhalten. «Als Kilchberger Spunten ein halbeli Weissen aus Kalifornien oder ganzes Güggeli aus Brasilien aufzutischen, kommt uns nicht in den Sinn. Das kommt bei uns aus Erlenbach oder Wädenswil.» so Péclard zum lokal verankerten Angebot der Hafenbeiz.
Das Haus besteht architektonisch und damit auch gastronomisch aus drei Bereichen. In der Beiz gibt es gemäss den neuen Wirten ein heimeliges Holzcheminée an dem Raclette-Käse geschmolzen wird. Dazu Fondue, Trockenfleischteller, Hackbraten, Schnitzel, Röschti, herzhafte Salate und einfach alles, was zu einer Beiz gehört. Der Wintergarten heisst vor allem Gruppen und Anlässe willkommen und die Bar im Erdgeschoss bietet neben soliden Drinks und einer Bar-Speisekarte notfalls auch einen Heimfahr-Service, falls die Ausfahrt aus der Hafenbeiz nicht mehr gefahrlos in Angriff genommen werden kann.
Mehr zur Hafenbeiz Kilchberg


Eröffnung der Hafenbeiz in Kilchberg/ZH war am 17. Oktober 2020.
Adresse der Hafenbeiz
Seestrasse 30
8802 Kilchberg
Tel. +41 (0)44 715 50 09
info@hafenbeiz.ch
Öffnungszeiten der Hafenbeiz:
Montag – Sonntag
11.30 – 14.00 Uhr
17.30 – 24.00 Uhr
Öffnungszeiten Bar:
Sonntag – Mittwoch
17.30 – 24.00 Uhr
Donnerstag – Samstag
17.30 – 02.00 Uhr
Im Sommerhalbjahr bei schönem Wetter im Mönchhof am See, gleich gegenüber.


Mehr zu den Gastrobetrieben der Pumpstation Gastro Gruppe
Quelle
:  Michel Péclard | Florian Weber, Pumpstation Gastro GmbH | presse@peclard.net



bosgadmin

Best of Swiss Gastro (BOSG) ist mit seinen crossmedialen Plattformen und Produkten im Herzen der Gastronomie zu Hause. Die Besten unsere Branche informieren und vernetzen sich bei uns. Innovative Gastronomen, Unternehmer und neugierige Geniesser entlang der gesamten Wertschöpfungskette verbinden sich hier Auge in Auge, gedruckt und digital. Ob mit einer Teilnahme am BOSG Gastro-Award, informiert und vernetzt bei BOSG Chef-Sache oder auf einer kulinarischen Entdeckungsreise mit dem BOSG Dining-Guide. Die Branche erhält gut vernetzte Optionen zum direkten Austausch mit bestehenden und neuen Partnern, Produzenten, Kollegen und natürlich zur Gewinnung von neuen Kunden und Gästen. BOSG ist für die Gastronomie gemacht.