St. Moritz Gourmet Festival 2021 – Programm und Tickets vor Weihnachten

Die Festivalorganisatoren sind sehr zuversichtlich, dass die 28. Ausgabe des St. Moritz Gourmet Festivals stattfinden kann. Vom 29. Januar bis 6. Februar 2021 werden die bereits bekanntgegebenen zehn Schweizer Starchefs als Gastköche gemeinsam mit den ebenfalls ausgezeichneten Local Chefs in den Festival Partnerhotels mit kulinarischen Hochgenüssen unter dem Motto «SWISS MADE» zur Lebensfreude im Oberengadin beitragen. Die Sicherheit der Festivalgäste und aller Beteiligten steht dabei im Fokus. Entsprechend wird das Eventprogramm zeitnah lanciert und gegebenenfalls neuen Rahmenbedingungen laufend angepasst. Der Ticketverkauf startet online vor Weihnachten unter www.stmoritzgourmetfestival.ch.
«Die sich täglich verändernden Bedingungen verlangen von uns allen ein Höchstmass an Flexibilität. Wir sind aber sehr zuversichtlich, unser Festival Ende Januar durchführen zu können. Seit Beginn der Planung beobachten wir die Situation und haben das Konzept bereits derart angepasst, dass wir laufend flexibel auch auf neue Rahmenbedingungen reagieren können», erklärt Martin Scherer, Präsident des Vereins St. Moritz Gourmet Festival.

Castello del Sole 2020: Raviolo vom Bierschwein –Piora-Alp Rohschinken –Senfsaat –Bergkräuter, Quelle: St. Moritz Gourmet Festival


Vielzahl kleinerer, dezentraler Genussevents
Das Herzstück des St. Moritz Gourmet Festivals bilden seit dem Gründungsjahr 1994 die Gourmet Dîners der Gastköche in den Festival-Partnerhotels, welche auch in der jetzigen Situation zweifellos stattfinden können. Des Weiteren kann nach wie vor die Vielzahl an kleineren und dezentralen Genussevents in den zehn Festival Partnerhotels unter Einhaltung der Schutzkonzepte durchgeführt und gegebenenfalls den im Januar geltenden Bestimmungen flexibel anpasst werden. Eine grössere Herausforderung stellt die Planung der Official Events – Opening, Kitchen Party und Finale – dar, die üblicherweise im grösseren Rahmen stattfinden.
Die noch rund drei Monate dauernde Zeitspanne bis zum Festivalstart nutzen die Organisatoren, um das Eventprogramm auch diesbezüglich entsprechend vorausblickend zu gestalten. «Über die verschiedenen Umsetzungsmöglichkeiten und Alternativen, welche die Official Events in einem anderen und kleineren Rahmen möglich machen würden, sind wir gemeinsam mit allen Beteiligten auf gutem Weg», schildert Heinz Hunkeler, Vizepräsident des Vereins St. Moritz Gourmet Festival.
Die Festivalorganisatoren sind motiviert von dem Wunsch, auch unter den neuen Vorzeichen Feinschmeckerinnen und Feinschmeckern die Vielfalt der Schweizer Spitzenküche mit ihren fantastischen regionalen Produkten – konzentriert im Oberengadin – mit allen Sinnen erfahrbar zu machen und dem Wintertourismus in der Region wie gewohnt wichtige Impulse zu verleihen.
Die Bekanntgabe des hochkarätigen Gastköche-Line-up der 28. Ausgabe unter dem Motto «SWISS MADE» weckte bereits grosse Vorfreude. Jetzt braucht es nur noch ein wenig Geduld. Die Festivalevents werden zeitnah, voraussichtlich vor Weihnachten, auf der Website veröffentlicht und buchbar sein unter www.stmoritzgourmetfestival.ch.
Laufende News sind auf der Website www.stmoritz-gourmetfestival.ch und auf Facebook / Instagram zu finden.
Quelle: St. Moritz Gourmet Festival



bosgadmin

Best of Swiss Gastro (BOSG) ist mit seinen crossmedialen Plattformen und Produkten im Herzen der Gastronomie zu Hause. Die Besten unsere Branche informieren und vernetzen sich bei uns. Innovative Gastronomen, Unternehmer und neugierige Geniesser entlang der gesamten Wertschöpfungskette verbinden sich hier Auge in Auge, gedruckt und digital. Ob mit einer Teilnahme am BOSG Gastro-Award, informiert und vernetzt bei BOSG Chef-Sache oder auf einer kulinarischen Entdeckungsreise mit dem BOSG Dining-Guide. Die Branche erhält gut vernetzte Optionen zum direkten Austausch mit bestehenden und neuen Partnern, Produzenten, Kollegen und natürlich zur Gewinnung von neuen Kunden und Gästen. BOSG ist für die Gastronomie gemacht.