Erste vegan, vegetarische Bündnerstube im Hotel Adula in Flims

Stillstand ist im Hotel Adula ein Fremdwort. Das Vier-Sterne-Superior-Hotel in Flims geht mit der Zeit, aber verliert die Liebe für Originales und Heimat dabei nie. Deshalb entstand zur Wintersaison nun die erste vegane und vegetarische Bündnerstube. Das traditionsreiche Restaurant La Clav bleibt ein Ort für Liebhaber von urigen Gerichten wie Capuns, diese werden aber künftig neu und dem Zeitgeist entsprechend vegan und vegetarisch interpretiert. Gäste geniessen die innovativen Kreationen seit heute auch in den eigenen vier Wänden entweder als Takeaway oder in Flims, Laax und Falera auch als Delivery.

Seit dem 3. Dezember für Hotelgäste und ab dem 8. Dezember 2020 als Takeaway oder Delivery für externe Gäste zeigt das Hotel Adula, dass Bündner Klassiker bestens ohne Speck auskommen. Gastgeber Paul Urchs nimmt gemeinsam mit Küchenchef Thomas Huber den Trend hin zu einem bewussten, nachhaltigen Lebensstil auf, ohne dabei die Wurzeln des Hotel Adula zu vergessen. „In einer so innovativen und jungen Destination wie Flims Laax Falera ist das Bedürfnis nach einem kreativen Kulinarikangebot gross. Mit diesem Schritt wollen wir unsere jüngere Kundschaft begeistern, dabei aber authentisch bleiben. So ist die Idee zur ersten vegan, vegetarisch ausgerichteten Bündnerstube entstanden.“, sagt Urchs.

Deftig schlemmen, ohne schlechtes Gewissen
Vermissen werden die Gäste an der deftig leckeren Bündner Küche nichts. Die beliebten Pizokel schmecken in der vegetarischen Hanf-Variante genauso saftig und währschaft. Nebst veganisierten Bünder Klassikern wie Gerstensuppe und Hirse-Capuns finden sich auch neue, moderne Gerichte wie ein Kürbis-Maroni Gulasch oder geschmorte Petersilienwurzel auf dem Menu. Der regionale Bezug und die Inspiration von Grossmutters Küche ist dabei immer im Fokus. Sämtliche Produkte stammen aus der Region und werden saisonal bezogen. Küchenchef Thomas Huber lässt seiner Kreativität freien Lauf: „Ich liebe Herausforderungen und erfinde mich gerne neu. Deshalb war es für mich und mein Team eine willkommene Challenge, uns intensiv mit der vegan, vegetarischen Küche auseinanderzusetzen und zu testen, wie wir diese Ansätze in die traditionelle Küche einbringen können.“

Zuhause schmeckt‘s am besten
Die Gerichte können seit heute auch als Takeaway oder Delivery bestellt werden, da auf Grund der momentanen Situation nur Hotelgäste im Restaurant verwöhnt werden dürfen. Täglich von 12.00 bis 21.00 Uhr sind die Bündner Spezialitäten im La Clav abholbereit. Zusätzlich liefert das Hotel Adula die kulinarischen Kreationen in Flims, Laax und Falera ebenfalls zu diesen Zeiten auch bis vor die Haustür. Bestellt werden kann telefonisch unter 079 171 89 56.

Für jeden das Passende
Kulinarisch verwöhnt werden Gäste im Hotel Adula in insgesamt drei Restaurants und einer Bar. Das Frühstück besteht aus einem grossen Buffet mit einer vegan/vegetarischen Ecke, frisch zubereiteten Eierspeisen und kann mit direkter Sicht auf den Flimserstein in den Räumen Pintga und Gronda genossen werden. Am Abend hat der Gast die Wahl zwischen dem La Clav, dem Restaurant Barga mit Fleisch- und Fischgerichten an einer pro Tisch organisierten Tavolata und dem Halbpension-Angebot mit wechselndem, ausgewogenem Fünf-Gänge-Menu. Es findet also jeder etwas nach seinem Geschmack.


Über das Hotel Adula
Gelegen auf der Sonnenterasse Flims ist das Hotel Adula die nächste Unterkunft, um an den berühmten Caumasee zu gelangen. Aber auch die prächtigen Tschingelhörner und das Martinsloch können vom Hotel aus mit dem umfangreichen Bergbahnnetz im Sommer sowie im Winter zum Skifahren erreicht werden. Seit fast 130 Jahren kommen Reisende von nah und fern ins 4-Sterne-Superior Hotel Adula nach Flims-Waldhaus. Die 54 geräumigen Zimmer sind im alpinen Chic mit viel Arvenholz ausgestattet. Das Hotel verfügt zudem über ein umfangreiches Angebot: Vom 1200 Quadratmeter grossen Wellnessbereich mit einem 20 Meter langen Pool und direkter Sicht auf den Flimserstein, sowie einem Fitnessraum mit den neusten Trainingsgeräten. Abgerundet wird das Angebot mit einem neuen vegan/vegetarischen Restaurant – dem La Clav, und dem Restaurant Barga, wo der heimelige Raum einen in längst vergessenen Zeiten schwelgen lässt. Diese Highlights und viele weitere vereinen im Hotel Adula die Flimser Traditionsgeschichte mit dem Modernen. Das Hotel liegt ruhig, aber gut erreichbar am Dorfrand von Flims. Ein Doppelzimmer kostet in der Vorsaison ab 160 Schweizer Franken und in der Hauptsaison ab 195 Schweizer Franken je nach Verfügbarkeit.

Mehr zum Hotel Adula
Quelle: Faulhaber Marketing Services

Zurück zum Blog

Ähnliche Beiträge

Eine vegi-vegane Entdeckungsreise: der VegiPass

Am 1. November enthüllte das freiburger Start-up die erste Ausgabe des VegiPass. Ein neuer Guide...

Vegi-Universität: Studenten dürfen abstimmen

Vegetarische Uni? Geht gar nicht, finden die Fleischesser und haben das Referendum ergriffen.

Hotelgast-Verhalten: Ehrlichkeit ist dem Hotelier am wichtigsten

Eine Umfrage des Online-Hotelreservierungsdienstes hotel.info [www.hotel.info] unter seinen...