Labelrepo: ein High-Five an Plant-based Neuheiten

Soeben wurde THE GREEN MOUNTAIN mit dem Swiss Vegan Award 2021 als «Newcomer des Jahres» ausgezeichnet! Wohl weil das Schweizer Start-up-Unternehmen Antworten auf diverse herausfordernde Fragen der Esskultur gefunden hat: Was tun, wenn Ihre Gäste im Ausser-Haus-Markt immer häufiger auf Fleisch, nicht aber auf den ganz speziellen Genuss verzichten wollen?

THE GREEN MOUNTAIN ANTWORTET MIT GLEICH FÜNF NEUHEITEN

Das Besondere an den plant-based Produkten: Sie sehen nicht nur aus wie Fleisch und schmecken wie Fleisch, sondern verhalten sich auch bei der Zubereitung wie ihre fleischigen Pendants – entwickelt und produziert in der Schweiz. Eben: Ächt Gnuss. Null Fleisch.
Hand aufs Herz, viele Geniesser würden gerne vegan essen. Denn so vieles spricht dafür: Klimawandel, Nachhaltigkeit, Tierwohl und die eigene Gesundheit sind gute Gründe, den Fleischkonsum zu minimieren. Aber dann ist da der Genuss! Auf den möchte niemand verzichten. «Genau dafür haben wir überzeugende kulinarische Lösungen entwickelt», unterstreicht Werner Ott vom Start-up THE GREEN MOUNTAIN: «Unsere neuen veganen Kreationen überzeugen durch Geschmack, Geruch, Mundgefühl, die Bissfestigkeit und auch das Sättigungsgefühl.» Mit anderen Worten: Der Gast muss sich nicht umstellen. Hat aber das gute Gewissen, etwas Gutes zu tun. Und dazu den vollen Genuss.

steak
ÄCHT WURST – MIT BISS UND KNACK

Die beiden Bratwurstalternativen von THE GREEN MOUNTAIN wurden mit viel technologischem Knowhow, aber auch mit dem Fingerspitzengefühl des Metzgerhandwerks entwickelt. Ein Geheimnis der beiden Würste ist daher der vegane Darm. Er kommt sehr nahe an den knackigen Biss des Originals heran. Damit erinnert die plant-based Bratwurstalternative geschmacklich an eine milde Kalbsbratwurst. Hergestellt wird sie auf Basis von Rapsöl, Kräuterseitlingen und Erbsenprotein. Sie ist reich an Vitamin B12 und bietet einen hohen Ballaststoffgehalt. Gleiches gilt für die plant-based Rote-Bratwurst-Alternative. Sie wurde in der Räucherkammer mit Buchenholz geräuchert und ist auch für den Kaltverzehr geeignet.

PLANT-BASED STEAK, FILET, SCHNITZEL – ÄCHT TELLERMITTE, VOLLER GENUSS!

Neben den beiden Würsten begeistern auch drei weitere Neuheiten, die ihresgleichen suchen. Saftig und mit dem gleichen Biss wie das Original aus Fleisch bietet THE GREEN MOUNTAIN vollwertige Alternativen zum Herzstück eines jeden Tellers und hebt pflanzlichen Genuss auf ein neues kulinarisches Level. So kommen auch Steak- und Pouletbrustliebhaber voll auf ihre Kosten.

steak2

Das plant-based Steak wiegt 200 g, passt zu allen Beilagen und ist gut bekömmlich. Es saftet extrem authentisch, wenn man es nach dem Anbraten direkt anschneidet, und es lässt sich ganz einfach der richtige Garpunkt erreichen. Wer Geflügel liebt und ein Herz für Hühner hat, wird sich über das plant-based Filet (Poulet-Art) freuen. Es hat einen hohen Proteingehalt und lässt sich wie sein Pendant aus Fleisch vielfältig schneiden, würzen und veredeln. Beim Anbraten entwickeln sich wie bei einem Stück Hähnchenfleisch goldbraune Bratspuren für absolute Verwechslungsgefahr. Schliesslich kommt auch ein Klassiker schlechthin neu in herausr agender THE GREEN MOUNTAIN Qualität daher: Das plant-based Schnitzel (Wiener-Art) ist 7 mm dünn und sorgfältig mit einer hochwertigen Panade ummantelt. Es schmeckt absolut saftig und wer einmal reingebissen hat, wird nicht genug davon bekommen können. Alle drei THE  GREEN MOUNTAIN Neuheiten werden auf Basis von Pflanzenproteinen (Soja, Weizen bzw. Erbse) hergestellt. Sie haben einen hohen Proteingehalt, sind reich an Vitamin B12 und vor allem machen Sie Lust auf neue Genusserlebnisse.

VORTEIL FÜR PROFIS: DIE ZUBEREITUNG

Alle THE GREEN MOUNTAIN Produkte verbinden Verantwortung, Geschmack und Genuss. Für den Profi im Ausser-Haus-Markt ebenfalls entscheidend: Die Zubereitung der THE GREEN MOUNTAIN Produkte ist genauso variabel wie bei Fleisch. Die plant-based Neuheiten lassen sich in Pfanne, Ofen und auf dem Grill zubereiten. Und natürlich lassen sie sich ebenso vielfältig servieren.

THE GREEN MOUNTAIN, eine Start-up-Manufaktur im bündnerischen Landquart. Inspiriert durch die natürliche Schönheit der Schweizer Berglandschaft entstand die neue Marke THE GREEN MOUNTAIN. GREEN steht für fleischfreie, natürliche und pflanzenbasierte Produkte. MOUNTAIN symbolisiert die Herkunft und die regionale Produktion. Hilcona Foodservice ist exklusiver Partner für den europäischen Vertrieb. THE GREEN MOUNTAIN wurde mit dem Swiss Vegan Award 2021 als «Newcomer des Jahres» ausgezeichnet. Zusätzlich siegte der THE GREEN MOUNTAIN Leberkäse in der Kategorie «Salty Food».

THE GREEN MOUNTAIN Riedlöserstrasse 7
CH-7302 Landquart
info@thegreenmountain.ch
thegreenmountain.ch



chef-magazin-1-21-stoerer-blog
Das Chef-Sache Magazin zum Durchblättern

Das Magazin fokussiert auf die Unternehmer der Gastronomie und die, die es werden wollen. Das Magazin liefert Antworten für die Entscheidungsträger auf die wichtigsten unternehmerischen Fragen, Herausforderungen, Trends und Marktentwicklungen.

Zum Epaper
Zurück zum Blog

Ähnliche Beiträge

Neueröffnung «Kitchen Republic» in Bern: Virtuelle Food Markthalle als Lieferdienst-Alternative zu Uber Eats

Uber Eats und eat.ch teilen sich einen Grossteil des Delivery Marktes in der Schweiz. Neben ihnen...

Wie aus einer Postenküche eine Prozessküche wurde

Die Küche im Universitätsspital Basel war in die Jahre gekommen. Die Ansprüche der...

Revolutionär, gemeinschaftlich, digital!

Auf engstem Raum und komplett digitalisiert – die Revolution in der Hotellerie. Eine neue Art von...