Luxuriöses Fine Dining-Konzept am Küchentisch

Seit dem Spätherbst 2022 wird im denkmalgeschützten Löwenbräu Silo in Zürich im industriellen Ambiente Kunst kreiert – und zwar direkt auf dem Teller. Im neuen Fine Dining Restaurant «elmira» dürfen sich Gäste einen Abend lang mit einem 7-Gang-Menü inklusive Wein- oder Saftbegleitung verwöhnen lassen. Dabei präsentieren die Köche höchstpersönlich direkt am Tisch ein innovatives Gourmet-Erlebnis auf Sterneniveau.

Wer am Abend das «elmira» betritt, begibt sich auf eine kulinarische Reise am Chefs Table, die endlose Überraschungen bereithält. Im altehrwürdigen Löwenbräu-Areal, direkt unter den stadtbekannten Silos, tauchen Gäste in eine Welt der Kontraste ein.

Der erste Blick in den Raum zeigt die offene Küche, in der Küchenchef Vilson Krasnic mit seinem Küchenteam mit Präzision und Ruhe die ersten kulinarischen Kunstwerke des Abends anrichtet. In lockerer, familiärer Atmosphäre schlüpfen sie sogar selbst in die Gastgeberrolle und servieren ihre Kreationen den Gästen am Tisch. Dabei geben sie dem Teller den letzten optischen Schliff und verraten auf Nachfrage sogar das ein oder andere Geheimnis der saisonalen Köstlichkeiten.

✔️ Erlebnisküche mit kulinarischen Überraschungen
✔️ Saftbegleitung mit fermentierten Getränken
✔️ Pflanzenbasiertes oder tierisches Menü
✔️ Sorglos und nachhaltig geniessen
 
Industrielle Romantik, eine Gourmetküche auf Sterneniveau und ein sorgloser Abend voller kulinarischer Überraschungen – all das erwartet alle, die sich in Zürich ein luxuriöses Gastro-Erlebnis am Küchentisch gönnen wollen.
 

Das fünfköpfige «elmira»-Team umsorgt die Gäste den ganzen Abend lang (v.l.)_ Benjamin Décôtes-Genon (Chef de Partie), Rachida Faquir (Spülerin und Hilfsköchin), Vilson Kra

 Erlebnisküche mit kulinarischen Überraschungen

Die Gäste haben die Wahl zwischen einem pflanzenbasierten und einem tierischen Menü – so können auf Sterneniveau erstmals alle Bedürfnisse gestillt werden und Veganer*innen als auch Fleischliebhaber*innen gemeinsam ausgehen. «Unsere regionalen Produkte sind stets auf die Saison angepasst und werden durch die innovative Veredelung zu den Stars des Hauses», sagt der Chefkoch Vilson Krasnic. Für den Winter werden die saisonalen Zutaten haltbar gemacht, um auch in der kalten Jahreszeit abwechslungsreiche Gerichte anzubieten.

 Die regionalen Produkte werden im elmira stets an die Saison angepasst (c) Mirabelle AG

Saftbegleitung mit fermentierten Getränken

Gastgeber und Sommelier Nicolas Bernet hat zusammen mit dem Küchenteam zu jedem Gang eine passende Weinbegleitung ausgearbeitet. «Wir haben den Fokus auf biodynamische Weine aus dem In- und grenznahen Ausland gelegt, die ein perfektes Pairing bieten», sagt Nicolas Bernet. Eine weitere Spezialität des Hauses ist die von ihm selbst hergestellte nicht-alkoholische Saftbegleitung. «Neben hausgemachten Shrubs und Kombuchas servieren wir feine Obstsäfte, die alternativ zum Wein mit den Gängen harmonieren.» Dabei können die Gäste bei jedem Gang neu entscheiden, von welchem Wein oder Saft sie noch mehr geniessen möchten.

Nachhaltigkeit und Transparenz sind dem elmira Team besonders wichtig (c) Mirabelle AG

Sorglos und nachhaltig geniessen

Im modernen Restaurant mit Industrial-Charme vergeht das Gastro-Erlebnis aufgrund der familiären Atmosphäre wie im Flug. Ein kulinarischer Höhepunkt folgt dem anderen und zum Schluss wartet nur noch der klassische Espresso oder eine Tasse frisch aufgebrühter Tee. Damit endet der Abend im «elmira», der mehr als ein Abendessen ist. Wie das Kino- oder Konzert-Ticket wird auch die Fine Dining-Experience im Vorhinein gebucht und bezahlt. So entsteht für das Küchenteam eine Planungssicherheit und kaum bis kein Foodwaste. Für die Gäste steht der Genuss stets im Vordergrund, da das mühsame Prozedere um die Abrechnung entfällt. Die Top-Platzierung auf der beliebten Plattform Tripadvisor zeigt, dass die Besucher*innen vom besonderen Gourmet-Konzept im «elmira» begeistert sind, das den Fokus neben der Nachhaltigkeit auch auf die Saisonalität legt. So hantieren die Köche mit begrenzten Zutaten und einzelne Gänge werden alle paar Wochen neu kreiert und der aktuellen Saison angepasst.

 Im denkmalgeschützten Löwenbräu Silo in Zürich warten acht exklusive Tische auf die Gäste (c) Mirabelle AG

Industrielle Romantik, eine Gourmetküche auf Sterneniveau und ein sorgloser Abend voller kulinarischer Überraschungen – all das erwartet alle, die sich in Zürich ein luxuriöses Gastro-Erlebnis am Küchentisch gönnen wollen.

Über das Fine Dining Restaurant «elmira»:

Die Mirabelle AG wurde im Juni 2022 gegründet und vereint die Marken des nachhaltigen Caterings «Zum guten Heinrich» sowie dem neuen Fine Dining Restaurant «elmira». Seit seiner Eröffnung im Spätherbst 2022 hat das «elmira» einen fulminanten Start in der Zürcher Gastroszene hingelegt. Das innovative Gastrokonzept kehrt den gängigen Prozess eines Restaurantbesuches um, indem Gäste vor dem Besuch bereits das 7-Gang-Menü inkl. Getränkebegleitung bezahlen. Dies ermöglicht dem Gast, die vom «elmira»-Team um Chefkoch Vilson Krasnic geschaffene Erlebnis-Gastronomie mit voller Kostentransparenz zu geniessen. Das dreiköpfige Küchenteam kann dank detaillierter Planung der Speisen Foodwaste beträchtlich minimieren. Des Weiteren fokussiert sich das «elmira» auf das Thema Nachhaltigkeit, indem das Küchenteam vermeintlich einfach Produkte veredelt und die Zutaten regional und saisonal auswählt. Das «elmira» ermöglicht eine einmalige Chefs Table Atmosphäre und besticht durch gelebte Transparenz.

Einmal bezahlen – unendlich geniessen. Im Pauschalpreis von CHF 290 ist alles inklusive, auch Wasser, Kaffee und Getränke-Refills. Am Abend wird man vom vierköpfigen «elmira»-Team umsorgt. Dazu gehören die drei Köche Vilson Krasnic, Dominik Schmitz und Benjamin Décôtes-Genon sowie der Gastgeber Nicolas Bernet, der zugleich Sommelier ist.

Mehr Informationen unter www.elmira.zuerich

Zurück zum Blog

Ähnliche Beiträge

Bernhard Kuster wird Direktor GastroSuisse

Bernhard Kuster, Dr. oec. publ., ist vom Vorstand GastroSuisse zum Direktor der grössten...

Kulinarische Höhenflüge im Small Luxury Hotel Ambassador Zurich

Das wird der genussvollste Anlass in Zürich: 12 Gänge, 8 Weine in vier Räumen zu den vier...

Die Rückkehr der Macht: «Trendradar» und -konferenz

Cyberwar und Territorialkonflikte, Geschlechterkampf und der Streit um Steuergerechtigkeit: Vor...