Hochwertigen Content für Social Media erhalten

Um neue Leads zu generieren und Sichtbarkeit online aufzubauen, ist Social Media inzwischen einer der wichtigsten Kanäle geworden. Vielleicht der wichtigste überhaupt. Nie war es einfacher, potenzielle Kunden so direkt und ohne Umwege zu erreichen.

Dennoch trauen sich viele Unternehmen derzeit noch viel zu zaghaft an dieses mächtige Marketing-Werkzeug heran. Dabei gibt es einige Prinzipien, an die sich Unternehmen halten können, um erfolgreiche und reichweitenstarke Beiträge zu erstellen. Wir bei fyrfeed müssen es wissen, denn wir kreieren für hunderte Unternehmen jede Woche professionelle Beiträge – und können daher auf Basis vieler Daten die jeweils relevantesten Trends ableiten.

Tipp 1: Guter Content zeichnet sich dadurch aus, dass er Vertrauen aufbauen kann – das Vertrauen der Zielgruppe in die Leistungen des Unternehmens. Plumpe Werbe-Beiträge sind dafür ungeeignet. Besser sind Tipps und Tricks, authentische Geschichten und Neuigkeiten aus der Branche.

Tipp 2: Die richtige Balance aus inhaltsstarkem Content – also solcher, der konkrete Informationen vermittelt und dadurch Vertrauen aufbaut – und persönlichem Content, der das Unternehmen und die Menschen dahinter in den Vordergrund stellt, ist oftmals am erfolgreichsten. Gerade im B2B-Bereich ist eine Quote von 75% inhaltsstarken und 15% persönlichen Beiträgen am reichweitenstärksten. Wir sprechen hier auch vom sogenannten Trust-Building und vom Fan-Building Content. Im B2C-Bereich kann der Fokus noch mehr auf persönlichen Beiträgen liegen, hier bietet sich 50-50-Split an.

 Tipp 3: Die Aufmerksamkeitsspanne von Social Media Nutzern ist kurz – sie liegt nur bei wenigen Sekunden. Das bedeutet: Ein Social Media Post muss innerhalb weniger Sekunden so viel Aufmerksamkeit erzeugen, dass Nutzer daraufklicken. Das geht am besten über Bilder – mit Text! Wer große Texte auf die Bilder schreibt – zum Beispiel offene Fragen – erzeugt viel mehr Aufmerksamkeit, als wenn Bilder einfach nur so gepostet werden.

 Wie oft sollten Unternehmen neue Beiträge veröffentlichen?

 Vor diesem Hintergrund stellt sich dann oft die Frage, wie häufig neue Beiträge veröffentlicht werden sollten. Denn bei vielen Unternehmen offenbart sich bei diesem Punkt ein großes Problem: Häufig gibt es zwischen den einzelnen Postings große Lücken. Da gehen schon mal mehrere Wochen ins Land, bis ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.

 Für die Rezipienten dieser Beiträge kommt dies einem Kommunikationsabriss gleich. Denn, ähnlich wie bei der Werbung, ist auch bei der Social Media Kommunikation die Kontinuität sehr wichtig. Durch das regelmäßige Veröffentlichen werden immer neue Touchpoints geschaffen und kontinuierlich Vertrauen und Nähe aufgebaut.

 Unternehmen, die nicht kontinuierlich, sondern nur sporadisch posten, schaffen diesen Vertrauensaufbau oft nicht, weil der Kommunikationsfaden immer wieder abreißt. In der Folge verlieren sie Sichtbarkeit, Reichweite und Vertrauen. Ganz konkret in Zahlen bedeutet das: Mindestens 2 Beiträge pro Woche führen durchweg zu guten Ergebnissen, aber auch höhere Frequenzen sind möglich.

 Hilfe, mir fehlt die Zeit für die regelmäßige Content-Erstellung

Wer kaum die Zeit findet, mindestens zwei hochqualitative Beiträge für Social Media pro Woche zu erstellen, ist in bester Gesellschaft. Vielen Unternehmen geht es so. Einige versuchen dann, eigene Mitarbeiter nur für die Content-Erstellung einzustellen, andere wenden sich an kostspielige Agenturen. Manche schieben das Thema ‘Content’ auf die lange Bank – was besonders fatal ist, weil damit sehr viel Reichweite und Sichtbarkeit, die täglich aufgebaut werden könnte, versandet.

 Entlastung bietet fyrfeed – das ist Europas erfolgreichster Service für qualitativ hochwertigen Content. Auf der fyrfeed-Plattform arbeiten Fachautoren mit Künstlicher Intelligenz zusammen, um publikationsfertigen Content – Text, Hashtags, Emojis und Bilder – für Unternehmen zu erstellen. Durch die Verzahnung von Mensch und KI kann fyrfeed den Content 80% günstiger als Agenturen anbieten. Und durch die leicht zu bedienende Online-Plattform, über die der Content abgerufen und mit wenigen Klicks direkt veröffentlicht werden kann, reduziert sich der Planungsaufwand für fyrfeeds Kunden auf wenige Minuten.

 Als Partner von Bestofswissgastro bietet fyrfeed ein kostenfreies Monatskontingent für unsere Newsletterleser an. Wer den Service 3 Monate lang ausprobieren möchte, erhält einen vierten Monat kostenfrei dazu.

Interessierte können sich ein unverbindliches Strategiegespräch mit fyrfeeds Content-Experten hier buchen.

Content-Experten hier buchen

 


Zurück zum Blog

Ähnliche Beiträge

Das Einstein St.Gallen blickt auf ein sehr gutes Geschäftsjahr 2010 zurück

Mit der Eröffnung des Einstein Congress im September 2009 schlug das Einstein St.Gallen ein neues...

Wie aktuelle Food Trends Veranstaltungen & das Catering beeinflussen

Gesellschaftliche Trends haben einen großen Einfluss auf die Eventbranche. Besonders gut zu...

Brutal regionale Weinkonzepte

Die angesagten Berliner Szenelokale Nobelhart & Schmutzig und Kink erregen mit ihrer konsequent...