Heute beginnen die Bauarbeiten im KKL Luzern. Mit einer, durch die Trägerstiftung freigegebenen, Investitionssumme von 3.8 Millionen Franken in zwei neue Restaurantbetriebe und einen flexiblen Eventraum erfolgt eine Neuausrichtung der Gastronomie. Die Cafébar „Le Piaf“, das Restaurant „Lucide“ und die Räumlichkeit „Deuxième“ werden Anfang April eröffnet.

Nach der letzten, rund einjährigen Umbauphase erstrahlen die vier Sterne an der hellen Fassade des beliebten Businesshotels in neuem Glanz. Der zusätzlich angebaute Pavillon verbreitet einen Hauch von Grossstadtflair und verführt zum Besuch der ebenfalls neuen Cigar Lounge.

Lugano bietet nicht nur eine tolle mediterrane Landschaft, sondern auch besondere Räumlichkeiten für Tagungen und Veranstaltungen. Das Rahmenprogramm kann durch das vielfältige Angebot an Gastronomie, Natur und Kultur ergänzt werden.