Drei Getreidesorten machen aktuell 60 Prozent unserer gesamten Ernährung aus. 75 Prozent der von uns konsumierten Kalorien stammen aus nur zwölf pflanzlichen und fünf tierischen Lebensmitteln – dabei gibt es weltweit mehr als 20.000 essbare Pflanzenarten. Diese Ernährungsweise fördert Monokulturen und schadet der Umwelt. Was wir brauchen, ist eine neue Vielfalt: Knorr, eine der größten Lebensmittelmarken der Welt, hat daher gemeinsam mit der führenden Naturschutzorganisation WWF die „Future 50 Foods“ in Paris vorgestellt.

55% der Schweizer und 31% der Schweizerinnen sind übergewichtig. Die kulinarische Marktleaderin und das führende Abnehm-Programm spannen nun zusammen und entwickeln ein Angebot, welches den langfristigen Erfolg beim Abnehmen sicherstellt: Online Tracking und Coaching von eBalance kombiniert mit „Gesund & Schlank“-Rezepten von Betty Bossi. Zusätzlich lanciert Betty Bossi aus der Reihe der Bestseller-Serie „Gesund & Schlank“ das neue Buch Low Carb.

Die Hiltl Vegi-Metzg feiert ihr 5. Jubiläum. Zu diesem Anlass gibts ein Festessen der besonderen Art: die erste Vegi-Metzgete in der ersten Vegi-Metzg der Schweiz. An einer grossen Tafel geniessen die Gäste die herbstlichen Traditions-Spezialitäten in genussvollen Vegi-Versionen. Es werden Würste, Hackbraten, Rotkraut, Sauerkraut, Salzkartoffeln, Dörrbohnen, Apfelschnitze und viele weitere Köstlichkeiten aufgetischt; begleitet von edlen veganen Hiltl Weinen.

Ratlose Gesichter vor dem Regal ob den vielen verschiedenen Labels – das ist ab sofort Geschichte: Die Migros führt den «M-Check» ein, womit die nachhaltigen Produkte künftig einheitlich gekennzeichnet und die Leistungen direkt auf dem Produkt ausformuliert werden. Für die Konsumentinnen und Konsumenten werden die Mehrwerte so auf den ersten Blick sichtbar und verständlich. Mit diesem Kompass schafft die Migros als erste Detailhändlerin der Schweiz Orientierung im Label-Dschungel.