In den Schulen wird immer weniger gekocht, das Fach Hauswirtschaft beschränkt sich fast nur noch auf die Theorie und nicht auf die praktische Umsetzung. Hier geht ein wichtiges Kultur – und Aufklärungsgut verloren. Nicht jedes Kind hat die Möglichkeit, zu Hause mit den Eltern zu kochen, darum ist es umso wichtiger, dass dies in den Schulen vermittelt wird.

KRAFTMARKT, ist eine gemeinnützige Firma auf der 7600 m2 grossen Industriehalle „Freiruum“, mit Food-Ständen, einer hauseigenen Kaffee-Rösterei und Vinothek, Zigarren-Lounge, Bier- Bubble- und Cocktail-Bar. Themen der Nachhaltigkeit, abwechslungsreiche Bewegung und soziale Unterhaltung stehen ziehen sich wie ein roter Faden durch die Industriehalle hindurch.

Im Boutique Hotel & Restaurant Glacier Grindelwald zelebriert Küchenchef Jonas Messer mit seiner „Foodlovesophy“ eine delikate und exquisite Küche. Mit dem neuen und exklusiven Chef‘s Table lädt er Gäste ein, die Story des Eisabbaus in Grindelwald kulinarisch zu erleben.

Drei Getreidesorten machen aktuell 60 Prozent unserer gesamten Ernährung aus. 75 Prozent der von uns konsumierten Kalorien stammen aus nur zwölf pflanzlichen und fünf tierischen Lebensmitteln – dabei gibt es weltweit mehr als 20.000 essbare Pflanzenarten. Diese Ernährungsweise fördert Monokulturen und schadet der Umwelt. Was wir brauchen, ist eine neue Vielfalt: Knorr, eine der größten Lebensmittelmarken der Welt, hat daher gemeinsam mit der führenden Naturschutzorganisation WWF die „Future 50 Foods“ in Paris vorgestellt.

Good News für alle Geniesser, Foodies und Hobbyköche von nah und fern: Vom 16. bis 26. Mai 2019 findet die vierte Ausgabe von FOOD ZURICH statt – dem grössten Food-Festival in der Schweiz, mit rund 75’000 Besuchern allein im letzten Jahr. Während elf Tagen rückt die Stadt an der Limmat ihre kulinarische Vielfalt mit einer breiten Palette aus über 100 Veranstaltungen ins Rampenlicht. Diesmal unter dem Motto „PAIRING“ für die „Stadtgerichte“ und mit einem neuen Festivalzentrum mitten in der Stadt, in der Europaallee direkt beim Hauptbahnhof Zürich