Heute beginnen die Bauarbeiten im KKL Luzern. Mit einer, durch die Trägerstiftung freigegebenen, Investitionssumme von 3.8 Millionen Franken in zwei neue Restaurantbetriebe und einen flexiblen Eventraum erfolgt eine Neuausrichtung der Gastronomie. Die Cafébar „Le Piaf“, das Restaurant „Lucide“ und die Räumlichkeit „Deuxième“ werden Anfang April eröffnet.

Mit der Neueröffnung am 3. Januar 2020 des Bad Lauterbach gasthof, wird die Aargauer Gastronomie um mehrere Attraktionen reicher. In Oftringen an der Lauterbachstrasse 14 kommen nicht nur Fleischliebhaber, sondern auch Freunde der Walliser Küche und Gourmets auf ihre Kosten. Damit nicht genug: Auch das legendäre Dancing „Lutertätsch“ ist von Donnerstag bis Sonntag für Tanzbegeisterte, bei Kaffee und Kuchen, wieder geöffnet. Im Sommer lädt die grosse Terrasse mit unschlagbarem Panoramablick in das Grüne Umland und die Alpen zum Verweilen ein.

Das erfolgreiche Konzept Lilly Jo gibt es jetzt auch in Basel. Im alten Kino Plaza in der Steinenvorstadt werden Gäste sieben Tage die Woche während des ganzen Jahres von früh bis spät mit Köstlichkeiten verwöhnt.

Mit der Eröffnung des Restaurants „Zur Werkstatt“ ist die Zürcher Gastronomie um eine Attraktion reicher. Auf der Gleistribüne an der Zollstrasse 37 kommen nicht nur Geniesser, sondern auch Hobbyköche und Cocktail-Fans auf ihre Kosten. Aber damit nicht genug: Mit einer eigenen Käserei zeigen die kreativen Gastronomen, wie Milchprodukte entstehen.

Es ist soweit: BEETNUT eröffnet seinen zweiten Standort im Herzen von Zürich. Nach der Eröffnung des ersten „plantbased“ Restaurants der Schweiz in der Europaallee, entsteht nun eine neue Oase mit einem umfangreichen Angebot an gutem, biologischem und ausgewogenem Essen.