Im AuGust ist alles „well done“!

Die Restaurant-Boucherie AuGust im Widder Hotel mitten in Zürich wurde im November 2014 eröffnet. Inzwischen gilt sie als neuer Hotspot der Zürcher Gastronomie. Zwar ist die Speisekarte mit all ihren Wurstund Fleischkreationen in Zeiten des Trends zu vegetarischer Ernährung durchaus ungewöhnlich. Dass die Lust auf exzellente Fleischgerichte darunter leidet, können die Betreiber jedoch nicht bestätigen: Im ersten Jahr wurden 12 568 Würste, 478 Kilogramm Rinderfilet, 23 230 Liter Wein und 108,5 Meter Cremeschnitte verzehrt. Die Zahlen sprechen für sich – bei Zürchern und Hotelgästen gilt das Restaurant bereits als Feinschmecker- Institution für exzellente Wurst- und Fleischspezialitäten.

Best of Swiss Gastro-Gesamtsieger 2016 

Die Krönung von AuGust folgte bereits ein Jahr nach der Gründung. Denn im November 2015 gewann das Restaurant im Rahmen der «Best of Swiss Gastro»-Award-Nacht den ersten Platz der Kategorie «Trend» und dank der besten Gesamtwertung zusätzlich den «Master»-Titel. AuGust überzeugte die Fachjury und das Publikum durch sein kreatives Gesamtkonzept, seine Innenarchitektur und seine trendig-rustikalen Speisen. Im folgenden Interview beantwortet Rene Bruggraber, Marketingleiter des Widder Hotels, zu dem das Restaurant gehört, Fragen zum Konzept und zum Award.

Herr Bruggraber, Sie nennen das AuGust «Restaurant- Boucherie» und auch das Interieur erinnert an eine Metzgerei. Kann man bei Ihnen auch Fleisch kaufen?

Nein. Unser Konzept orientiert sich zwar an einer Metzgerei. Dazu gehören das typische schwarz-weisse Kachelmuster sowie die Mützen und asymmetrischen Schürzen der Mitarbeitenden. Aber wir sind keine Metzgerei. Ein Take-away-Angebot haben wir hingegen schon. Ein Bezug zum Thema ergibt sich auch aus der Geschichte des Widder Hotels. Denn es ist das Lokal der Zürcher Zunft zum Widder, die den Metzgerstand vertritt.

Was hat Sie bewogen, 2015 am Award von «Best of Swiss Gastro 2016» teilzunehmen?

Wir haben von Beginn weg an unser Konzept geglaubt. Die moderne Mischung aus Brasserie und Boucherie, die bodenständige Eleganz, die ungewöhnliche Speisekarte mit schnellen, einfachen und günstigen Gerichten treffen den Zeitgeist. So haben wir denn auch ein breites Publikum – Grossmütter, Banker, Werber, Handwerker, Familien zählen zu unseren Gästen und geben uns ein gutes Feedback. Wir haben uns gesagt: «Wir können nichts verlieren» – und haben dann in der Kategorie «Trend» gewonnen und gleich auch noch den «Master»-Titel geholt. Das hat uns überrascht und sehr gefreut.

Wie hat sich diese Auszeichnung auf Ihren Betrieb ausgewirkt?

Die Aufmerksamkeit ist gestiegen. Es gab zum Beispiel eine grosse Präsenz in den Medien, auch international. Und natürlich spornt uns dieser Preis an, weiterhin am Ball und innovativ zu bleiben und Tag für Tag für die Gäste unser Bestes zu geben.

Der Artikel ist in der 1. Ausgabe 2016 des BLUEWAVE Magazins erschienen. Dieses wird vom Best of Swiss Gastro Partner American Express herausgegeben. Hier finden Sie weitere Informationen zu American Express.



Best of Swiss Gastro

Best of Swiss Gastro ist der einzige Publikumspreis der Schweizer Gastronomie. Er zeichnet jährlich die besten Gastrobetriebe der Schweiz aus und ermöglicht eine langfristige und nachhaltige Präsenz auf der Plattform "www.bestofswissgastro.ch"