Das grosse «Teilen» geht los! Start des FOOD ZURICH ’18

Vom Donnerstag, 24. Mai bis Sonntag, 3. Juni 2018 laufen an der dritten Ausgabe von FOOD ZURICH die Öfen heiss. Hier teilen alle – Sternekoch mit Bio-Bauer, Feinschmecker mit Tüftler. Und: Mit der grossen «FOOBY FOOD ZURICH PARTY» am Closing Weekend sowie dem «FOOD ZURICH Markt & Zmorge» steht der Zürcher Engrosmarkt nicht nur den Profis und Händlern offen.

Essen ist Leben. Leben ist Teilen. Das feiert FOOD ZURICH mit über 140 Veranstaltungen in und um Zürich. Der Start fällt mit dem FOOD ZURICH OPENING im Jelmoli Food Market. Hier gehen die Chefköche der besten Zürcher Hotels zusammen mit den Feinschmeckern von FOOBY auf kulinarische Schweizer Reise. Lust auf Ravioli mit Eringer Trockenfleisch? Läuft. Doch lieber Roulade vom Zürichsee-Karpfen im Rochschinkenmantel? Passt. Das ganze Programm der Eröffnungsnacht von Tuktuk-Fahrten bis zur Afterparty gibt es hier.

Das Herstück «CHUCHI» mit Sterneköchen, Moderatoren und Singles
Wer kennt es nicht mit den perfekt organisierten Dinners zu Hause? Da schmückt der Gastgeber Tisch, Wohnung und Apéro-Platten im Wohnzimmer – und die ganze Action läuft dann in der Küche. Das ist auch der Groove der «FOOD ZURICH CHUCHI». Sie ist das Herzstück von FOOD ZURICH inmitten dem Streetfood Festival. Hier zaubern Sterneköche erschwingliche Gourmet-Menüs aus dem Kochtopf: Da schaut dann Tanja Grandits, beste Köchin des Landes gemeinsam mit Fabian Spiquel vom Maison Manesse was auf den Teller kommt, Starkoch Ivo Adam lädt zur grossen Tavolata und der vielseitige Pascal Schmutz verkuppelt bei Love, Cook & Flirt hungrige Singles. Aber auch Küchenkämpfe zwischen den Moderatoren von Radio 24 und Tele Züri, Pasta-Workshops mit 3D-Drucker und tongolesische Spezialitäten stehen auf dem Programm.

FOOD ZURICH '18

Was macht Bauchweh, was schmeckt?
Frische Gratis-Zutaten auf dem Sonntagspaziergang pflücken kann jeder. Wie daraus aber mehr als Pesto entsteht, zeigen Gourmet-Koch Dave Wälti und Wildpflanzensammlerin Eliane Wurmser im Workshop «Wildpflanzen treffen Sterneköche» im Provisorium in der Zürcher Binz. Guter Nebeneffekt: Nicht alles zum Rupfen tut gut. Vertieftes Wissen für Städter vermittelt deshalb Wildpflanzenkoch und Guerilla-Gärtner Maurice Maggi. Zusammen mit Natur- und Wildnispädagogin Sarah Zehnder trennt er im Kurs «Essbare Stadtpflanzen sammeln» das Bauchwehkraut vom Kräutergedicht. Im Provisorium finden auch Fermentierworkshops, Naturwein-Degustationen, Baguette– und Sauerteigkurse oder Hanf-Dinners statt.

Noch Hunger? Willkommen im Zürcher Engrosmarkt
Auch die beste Party hat irgendwann ein Ende. Die FOOD ZURICH verabschiedet sich am 2. Juni 2018 im Zürcher Engrosmarkt mit der «FOOBY FOOD ZURICH PARTY». Stände mit allerhand Knusprigem, Frischgebackenem, Bekanntem und Unbekanntem warten im GENUSS MARKT und im CLUB HELVETIA auf hungrige Besucher während Zürichs Top-Restaurants in der BEIZ mit Ihre Gäste verwöhnen. Der PROJEKTMARKT ZUR ERNÄHRUNGSWENDE, der sich für ein nachhaltiges Ernährungssystem einsetzt, ist auch dieses Jahr wieder vor Ort.

Am 3. Juni 2018 schliesst sich die Nahrungskette am «FOOD ZURICH Markt & Zmorge» mit einem Blick in die Zukunft. Denn hier präsentieren die Lernenden der Allgemeinen Berufsschule ihre Kreationen. Ihr Motto: «Alles hausgemacht, alles frisch aus der Schweiz».

Zum Verdauen stehen Hotelbetten in den Zurich City Hotels zur Verfügung. Weil «Teilen» der Kerngedanke der dritten FOOD ZURICH ist, kosten die Zimmer vom 25. bis 28. Mai 2018 und vom 1. bis 3. Juni 2018 für Festivalbesucher nur die Hälfte. An allen anderen FOOD ZURICH Tagen gibt es 10 Prozent.

Mehr zum FOOD ZURICH ’18

Quelle: FOOD ZURICH

Glace am FOOD ZURICH

Share


Best of Swiss Gastro

Best of Swiss Gastro ist der einzige Publikumspreis der Schweizer Gastronomie. Er zeichnet jährlich die besten Gastrobetriebe der Schweiz aus und ermöglicht eine langfristige und nachhaltige Präsenz auf der Plattform "www.bestofswissgastro.ch"