Den echten Süden der Schweiz kennenlernen – 24 Stunden Lugano

„Aperitivo“ in der neuen Rooftop-Bar Gabbani, Yoga & Brunch am See im Lido, übernachten im neu eröffneten Relais Castello Morcote, 30 Festivals und Veranstaltungen entlang des Luganersees und zu Besuch bei Gertsch, Gauguin und Munch im LAC: die Region Lugano überrascht mit attraktiven Highlights im Sommer 2019. Den Swing des echten Südens der Schweiz in 24 Stunden Lugano kennenlernen.


8 Uhr: Arrivederci, Deutschschweiz

„Prossima fermata, Lugano“ heisst es nach zwei Stunden Zugfahrt im Lautsprecher. Hier ist der echte Süden der Schweiz.

10 Uhr: Eiskaffee im Traditionshaus Vanini

Der Duft des Südens ist auch ein richtiger Caffè – in Lugano teilweise noch für zwei Franken erhältlich. Bei sommerlichen Temperaturen ist der Eiskaffee in der Vanini Bar auf der Piazza Riforma legendär – seit 1871 am Platz.

10.45 Uhr: Gertsch – Gauguin – Munch im LAC

Anlässlich des anstehenden 90. Geburtstages von Franz Gertsch, einer der bedeutendsten Künstler der Schweiz, präsentiert das Museo d’arte della Svizzera italiana (MASI) ein neues Kunst-Highlight. Im Museumsbereich des LAC stellt Gertsch vom 12. Mai bis zum 22. September 2019 seine eigenen Holzschnitte denjenigen von Gauguin und Munch gegenüber. Lugano wird seinem Ruf als Kulturzentrum des Südens einmal mehr gerecht. Dazu gehören auch die über 60 Gallerien wie zum Beispiel die Galerie „Sonnenstube“ oder die neue Kromya Art Gallery, in der junge Tessiner Künstler ausstellen und regelmässig Performances und Workshops stattfinden.

12.30 Uhr: Zmittag wie bei der Nonna

MaGrott, La Tinera oder Osteria dell’ Indipendenza: Lokale Szenegastronomen kramen Nonna’s Rezepte wieder hervor, interpretieren sie neu und kochen sie mit nachhaltigen Produkten aus der Region. Die Gastro-Szene in der Region Lugano ist im Wandel und definitiv eine Reise wert.

15.30 Uhr: Monte Lema – Aussichtsberg und Ausgangspunkt

Das 360 Grad Panorama hier oben lässt niemanden kalt. Am 16. Juni, 21. Juli und 8. September 2019 organisiert die Gästeinformation auf dem Monte Lema geführte Tagestouren rund um das Alpwesen mit Mittagessen auf der Alp inklusive Degustation von lokalen Produkten. Und wer wiederkommt, muss einmal im Leben eine der schönsten Panoramawanderungen der Schweiz vom Monte Lema zum Monte Tamaro gemacht haben.

18.00 Uhr: Aperitivo in der neuen Rooftop Bar des Gabbani

Süden heisst auch Aperitivo. Wieder in der Stadt zurück geht es direkt in die angesagte Rooftop Bar im Gabbani. Wir stossen bei Sonnenuntergang mit einem Spumante Bianco del Ticino und ein paar „Stuzzichini“ (Apérohäppchen) auf dieses schöne Leben an.

19.30 Uhr: Ein Grotto-Besuch ist ein „Must“

Vis-à-vis von Gandria unter schattigem Grün, direkt am Wasser des Lago di Lugano gibt es zahlreiche Grotti, die nur per Schiff erreichbar sind. Bei der Grotti-Tour bringt und holt die Schifffahrtsgesellschaft noch bis am 17. August 2019 jeweils am Freitag und Samstag die Gäste zu lauschigen Plätzchen. Die Berg-Alternative ist zum Beispiel das Grotto Morchino in Pazzallo. Der Grotto-Favorit von Hermann Hesse ist seit 1842 ein Familienbetrieb und besticht mit klassischen „Affettati“ (lokale Käsesorten & Fleischwaren), Wein und Risotto.



21 Uhr: Mit den Strassenkünstlern lachen

Über den Sommer hinweg gibt es über 30 Events und Festivals, welche die südlichen Sommernächte an der Seepromenade noch heisser gestalten. Die 9. Ausgabe des Longlake Festivals Lugano vom 28. Juni bis zum 1. August 2019 bietet von Klassik-, Jazz- oder Rockkonzerten über Strassenkünstler- und Foodfestivals etwas Passendes für jeden Gusto.

23.30 Uhr: Herrschaftlich ruhen im Relais Castello Morcote

Seit April 2019 übernachtet es sich in einem der 12 Zimmer des Relais Castello Morcote in Vico-Morcote sehr gediegen. Das ehemalige Kloster aus dem 17. Jahrhundert wurde renoviert und stilvoll eingerichtet – ein wahres Bijou. Auf luganoregion.com gibt es eine grosse Auswahl von weiteren attraktiven Übernachtungsideen – vom eleganten 5-Sterne-Haus bis zum gemütlichen Bed & Breakfast.

8.30 Uhr: Yoga & Brunch im Lido

Yoga gehört zu Lugano wie das Amen zur Kirche. Die Luganesi sind absolute Yoga-Fans. So erstaunt es nicht, dass Yoga-Sessions in Parks und Badeanstalten stattfinden. Das Lido Riva Caccia und San Domenico offerieren Yoga-Sessions mit anschliessendem Brunch. Der Morgen startet relaxed.

10 Uhr: Ein überraschender Stadtrundgang

„Unexpected classic tour“ heisst die geführte Tour durch Lugano, die von zwei Schauspielern begleitet wird und Lugano anhand von Persönlichkeiten und versteckten Winkeln, welche die Stadt gross gemacht haben, erklärt. Der Rundgang findet jeweils am Montag statt, ist kostenlos und dauert zwei Stunden.

12 Uhr: Zurückfahren und noch etwas träumen

Schon 12 Uhr? Ui, der Zug in den Norden steht bereit. 24 Stunden reichen definitiv nicht aus.

Weitere Informationen zur Lugano Region


Quelle: Schmid Peli & Partner AG

Share


Best of Swiss Gastro

Best of Swiss Gastro ist der einzige Publikumspreis der Schweizer Gastronomie. Er zeichnet jährlich die besten Gastrobetriebe der Schweiz aus und ermöglicht eine langfristige und nachhaltige Präsenz auf der Plattform "www.bestofswissgastro.ch"

Best of Swiss Gastro