Spitzenkoch Karim Schumann übernimmt die Küchenleitung im Hotel Restaurant Helvetia

Zürich, im September 2020 – Junge und innovative Küche trifft auf Hackbraten und Wienerschnitzel: Der 32-jährige Spitzenkoch Karim Schumann wird das klassische und traditionelle Angebot im Restaurant Helvetia raffiniert neu interpretieren und mit einer gesunden, innovativen und frechen Casual-Dining-Küche bereichern.
Nach seinen Stationen als Küchenchef im ehemaligen Partnerbetrieb Restaurant Münsterhof, wo er sich bereits nach sechs Monaten 14 Gault Millau Punkte erkochte, und dem Vitznauerhof (16 Gault Millau Punkte) hat Karim Schumann im Hotel Restaurant Helvetia im lebhaften Kreis 4 ein neues Zuhause gefunden. Als Küchenchef wird er ab sofort das Angebot neu ausrichten und mit seiner Handschrift kulinarische Akzente setzen. Karim Schumann bringt die besten Voraussetzungen mit für eine hochwertige, innovative und gleichwohl bodenständige Helvetia-Küche mit dem extra Twist.
Nach der Verabschiedung ihrer «Gründungs-Köchin» Françoise Wicki im 2015 beabsichtigt die «Helvti», wieder mehr ins Zentrum der Zürcher Gastronomieszene vorzustossen und sich als Fixpunkt auf der Landkarte von ausgehfreudigen Foodies, Stadtnomaden und Kunstliebhabern zu positionieren. Die mit dieser Personalie einhergehende Anpassung des Gastronomiekonzepts soll die Traditionen des Helvetia bewahren, gleichzeitig jedoch zeitgenössisch interpretieren und aktualisieren. Das neue Angebot sieht neben liebevoll zubereiteten Helvetia-Klassikern wie dem stadtbekannten Hackbraten oder dem Zürcher Geschnetzelten auch wechselnde, raffinierte Überraschungsgerichte und -menüs vor. «In die Helvti geht man, weil man sich nach richtig guten Klassikern aus der Kindheit sehnt oder eben auch, weil man sich kulinarisch überraschen und verwöhnen lassen möchte», meint Karim Schumann.
Auch hochwertige vegetarische und vegane Kreationen werden ins Angebot aufgenommen. So unterstreicht zum Beispiel das aktuelle Angebot «Healthy Monday» diesen Anspruch. Das Angebot beinhaltet ein leichtes, marktfrisches 3-Gang-Menü am Montagabend, eine Übernachtung im luxuriösen Hotelzimmer und eine Sunrise Yoga Stunde am nächsten Morgen auf dem Rooftop.
Überrascht wird man diesen Winter erstmals im exklusiven und kunstvoll gestalteten Chalet Helvetia namens «Chuchi-Chäschtli». Die Gäste können sich auf das wohl bekannteste helvetische Gericht mit einer grossen Portion Detail-Liebe freuen: Karim Schumann kreiert mit dem bekannten Maître Fromager Rolf Beeler und einem jährlich wechselnden Schweizer Winzer eigene «Jahrgangs-Käsemischungen». Dabei überraschen zudem raffinierte Schweizer Vorspeisen und die eigens erdachten Beilagen zum Eintauchen in den Käse («Tünklimenü»). Zürich erhält nicht einfach ein weiteres Fondue-Chalet, sondern ein Chuchi-Chäschtli mit Kultpotenzial. Dieses für die kommenden Winter geplante kulinarische Projekt wurde zusammen mit dem langjährigen Weinpartner Martel realisiert.
Zudem dies: Room Service gibt es im Helvetia ab sofort nicht nur für Hotelgäste. Auch Restaurantgäste, die besonderen Wert auf Privatsphäre legen, kommen auf Wunsch in den charmanten Hotelzimmern in den Genuss von Schumanns Menüs. Höchste Privatsphäre, Diskretion und Balkon inbegriffen.
Neuer Gastgeber Gastronomie
Neu übernimmt Robin Knobel (ehemaliger Gastgeber George Bar & Grill, im Bild unten) die Leitung der Gastronomie im Hotel Restaurant Helvetia. Mit ihm stösst ein ausgewiesener Kenner der Zürcher Gastronomieszene zum Helvetia und unterstreicht mit seinem Netzwerk die Strategie, noch näher an die Bedürfnisse der Gäste zu rücken und das klassische Gastgebertum mit einer persönlichen Servicekultur und guter Stimmung zu zelebrieren.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Das Hotel Restaurant Helvetia befindet sich im Herzen von Zürich und hat als Gastro-«Institution» seit den 1960er-Jahren die Zürcher Stadtgeschichte mitgeschrieben. Neben dem 14 Gault Millau Punkte-Restaurant mit Bar lassen die idyllische Sommerterrasse, die neue Pool Bar im Miami Style sowie die exklusiv buchbare Roof Top Bar den Gast bei jedem Besuch Neues entdecken. Das Boutique-Hotel mit seinen 35 Zimmern, den zwei Business-Apartments und seiner exklusiven Sammlung an moderner Kunst ist ein einmaliges Bijou in der Zürcher Hotellandschaft.
Mehr zum Hotel Restaurant Helvetia
Quelle: WAC Advisory GmbH, Leopold Weinberg



bosgadmin

Best of Swiss Gastro (BOSG) ist mit seinen crossmedialen Plattformen und Produkten im Herzen der Gastronomie zu Hause. Die Besten unsere Branche informieren und vernetzen sich bei uns. Innovative Gastronomen, Unternehmer und neugierige Geniesser entlang der gesamten Wertschöpfungskette verbinden sich hier Auge in Auge, gedruckt und digital. Ob mit einer Teilnahme am BOSG Gastro-Award, informiert und vernetzt bei BOSG Chef-Sache oder auf einer kulinarischen Entdeckungsreise mit dem BOSG Dining-Guide. Die Branche erhält gut vernetzte Optionen zum direkten Austausch mit bestehenden und neuen Partnern, Produzenten, Kollegen und natürlich zur Gewinnung von neuen Kunden und Gästen. BOSG ist für die Gastronomie gemacht.