Das war das GENUSS FILM FESTIVAL ZUG 2020

Mit der «Foto Award Night» im Genusspavillon, 160 Gästen und der Moderatorin Raquel Forster ging am Donnerstagabend das 6. Genuss Film Festival zu Ende. Für die kulinarischen Köstlichkeiten war das Kochduo Tanja und Franco Köperich vom Gasthaus Löwen in Menzingen verantwortlich. Als «Zuger Fotografin des Jahres» wurde die Zugerin Alexandra Wey ausgezeichnet. Der «Genuss Foto Award» ging an die Fotografin Claudia Linsi.

Mit der Durchführung des Genuss Film Festivals nach sechsmonatiger Wartefrist ist es den Initianten Matthias Luchsinger, Stefan Meier und Ulrich Straub gelungen, ein Stück Normalität zurück in die Stadt zu bringen: «Wir spürten, dass sich die Leute nach Normalität, Genuss und Kultur sehnten. Es freut uns deshalb besonders, dass sich unsere Gäste rundum wohl fühlten und ein sicheres Festival in gemütlicher Atmosphäre möglich war».

Zahlreiche Höhepunkte
Spitzenköche aus der ganzen Schweiz waren am Werk. Für grossartige kulinarische Erlebnisse sorgten Florian Mainzger mit Dominik Flammer, Fabian Raffainer, Mattias Roock, Heinz Witschi mit Stefan Meier, Christian Kuchler, Meta Hiltebrand und «TheFive» bestehend aus René Weder, Otto Zenger, Stefan Meier, Jacky Donatz und Edi Hitzberger sowie Peter Bechter. Unterhaltsame Talks von Remo Hegglin, Matthias Luchsinger, Stefan Meier und Raquel Forster bereicherten die Abende.

Genuss Film 4 Kids
160 Schülerinnen und Schüler der Stadtschulen Zug trafen sich Montag-, Dienstag und Mittwochmorgen im Kino, um den Film «Taste The Waste» zu schauen. Er thematisiert die Verschwendung von Lebensmitteln in der westlichen Welt. Dieses Thema entfachte spannende Diskussionen mit den Jugendlichen. Im Genusspavillon ging es danach unter der Leitung von Stefan Meier, «TheFive» und der Kochschule «La Cuisine» und Gemüsebauer Jonas Boog an die Verarbeitung, Degustation und das Kochen der saisonalen Produkte. Das Zubereitete wurde anschliessend an der von den Schülern unter der Anleitung von Christine Weder weiss gedeckten Tafel genossen – selbstverständlich nach den Regeln des Freiherrn von Knigge. Das Genuss Film 4 Kids wurde möglich durch die Unterstützung der Beisheim Stiftung, der Stadt Zug sowie dem Verein Freunde Genuss Film Festival Zug.

Auszeichnungen für Fotografen, Köche und Genuss-Menschen Den Genuss Film Award unter dem Titel «A Tribute to…» erhielt Regisseur Pierre Monnard. Als Träger des Genuss Film Award wird Pierre Monnard die Arbeit eines Jungfilmers oder einer Jungfilmerin während eines Jahres als Mentor begleiten.

Auch 2020 wurde der Genuss Koch Award als Würdigung für das Lebenswerk eines Kochs verliehen. Der diesjährige Preisträger ist Heinz Witschi aus Unterengstringen. Er wollte als junger Mann an die Kunstgewerbeschule, was sein Vater jedoch nicht tolerierte. Wohl oder übel lernte er also Koch, weil die Lehrzeit für diesen Beruf damals nur zweieinhalb Jahre dauerte. Mit dem Wissen kam auch die Freude am Kochen. Er arbeitete in Schweden, Mexiko, den USA und Venezuela. Zurück übernahm er die «Rebe» und machte das Lokal zu einem der Besten von Zürich. 1993 wurde er von GaultMillau zum «Koch des Jahres» gekürt. Mitte 2019 ging er mit 74 Jahren in den Ruhestand und schloss nach fast 30 Jahren sein «Witschi’s Restaurant» in Unterengstringen.

Erstmals wurde in diesem Jahr der Genuss Wein Award vergeben. Ausgezeichnet werden Persönlichkeiten, die sich zeit ihres Lebens dem Thema Wein gewidmet haben. Preisträger ist der Tessiner Luigi Zanini Sr. Er kam 1957 voller Träume aus Italien ins Tessin. Mit seiner Frau Liliana stieg er 1964 ins Weingeschäft ein. Persönlich suchte er bedeutende Weingüter auf, konzentrierte sich auf Weine, die in Eigenproduktion ausschliesslich vom Erzeuger abgefüllt wurden und eine gleichbleibend hohe Qualität nachweisen konnten. Damit war der Grundstein für «Die Aristokratie der italienischen Weine in der Schweiz» gelegt. Mit der Gründung des Weinguts «Vinattieri Ticinesi» 1985 stieg er in den Weinbau ein. Er gehörte zu den Ersten in der Schweiz, die den Wein in Barriquefässern reifen liessen. Der Erfolg blieb nicht lange aus und bereits drei Jahre später erwarb Zanini das Anwesen «Belvedere» in Besazio. Castello Luigi, wie das Weingut heute heisst, bietet dank der erstklassigen Lage beste Voraussetzungen für den Weinbau. Mit 100 Hektaren Anbaufläche ist die Familie Zanini der weitaus grösste Weinbauer im Tessin.

Als Zuger Fotografin des Jahres wurde Alexandra Wey für ihr fotografisches Schaffen ausgezeichnet. Sie arbeitet als Fotografin bei KEYSTONE und lebt in Zug. Es inspiriert und fasziniert sie, Menschen aus den verschiedensten Kulturen dieser Welt mit der Kamera zu begleiten. Alexandra Wey lebte für ihre Passion auch schon in Indien und Ägypten.

Zusammen mit «photoSCHWEIZ 20», der wichtigsten Werkschau der Schweizer Fotografie, hat das Genuss Film Festival wiederum eine Ausstellung mit fünf regionalen Fotografen zum Thema «Essen, Trinken, Geniessen» kuratiert. Die Arbeiten sind im Gasthaus Rathauskeller ausgestellt. Das Publikum amtete als Jury. Der Genuss Foto Award ging an Claudia Linsi, die nun ihre Fotos während der «photo21», der Werkschau der Schweizer Fotografen, im Januar 2021 in Zürich ausstellen kann.

Die sechste Ausgabe des Genuss Film Festivals hat brilliert: Einerseits durch das vielseitige Angebot, andererseits durch das Ambiente, welches den Pavillon direkt am See zu einem Zuger Kulturpalast macht. Dem siebten Festival dürfte nichts im Wege stehen.

Mehr zum Genuss Film Festival 2020
Quelle: Genuss Film AG

Share


Best of Swiss Gastro

Best of Swiss Gastro (BOSG) ist mit seinen crossmedialen Plattformen und Produkten im Herzen der Gastronomie zu Hause. Die Besten unsere Branche informieren und vernetzen sich bei uns. Innovative Gastronomen, Unternehmer und neugierige Geniesser entlang der gesamten Wertschöpfungskette verbinden sich hier Auge in Auge, gedruckt und digital. Ob mit einer Teilnahme am BOSG Gastro-Award, informiert und vernetzt bei BOSG Chef-Sache oder auf einer kulinarischen Entdeckungsreise mit dem BOSG Dining-Guide. Die Branche erhält gut vernetzte Optionen zum direkten Austausch mit bestehenden und neuen Partnern, Produzenten, Kollegen und natürlich zur Gewinnung von neuen Kunden und Gästen. BOSG ist für die Gastronomie gemacht.