Zum Welternährungstag: SOS-Kinderdorf lanciert schweizweite Benefizaktion

6,7 Millionen Kinder mehr werden aufgrund der Coronakrise bis Ende Jahr an Mangelernährung leiden. Diverse Promis lancieren deshalb mit SOS-Kinderdorf eine schweizweite Benefizaktion, bei der jeder mithelfen kann, gegen den weltweiten Hunger zu kämpfen.

Divertimento-Komiker Manu Burkart und seine Frau Michèle laden zu einem gemütlichen Abendessen auf dem Juckerhof in Seegräben/ZH ein. SRF-Moderatorin Kiki Maeder serviert den eigens kreierten SOS-Flammkuchen in der Atelier Bar in Zürich. Die ehemalige Skiweltmeisterin Maria Walliser zaubert bei sich zu Hause Bündner Spezialitäten auf den Tisch. YB-Legende Marco Wölfli plant ein Überraschungsmenü und Spitzenkoch Sven Wassmer vom Grand Hotel Quellenhof schwingt den Kochlöffel für die gute Sache. Sie alle beteiligen sich an der schweizweiten Benefizaktion «Kochen für Kinder» von SOS-Kinderdorf und suchen Nachahmer.

Hunger nimmt wegen Corona zu
«Nachdem dieses Jahr aufgrund der Coronakrise diverse Benefizaktionen abgesagt wurden, mussten wir uns etwas Besonderes einfallen lassen», so Nathalie Rutz, Pressesprecherin von SOS-Kinderdorf Schweiz. «Denn unsere Arbeit für Familien und Kinder in Not ist jetzt wichtiger denn je.» In den Einsatzländern des Kinderhilfswerks haben Millionen von Familien während der Lockdowns ihr Einkommen verloren und unzählige Kinder verpassen aufgrund der Schulschliessungen nicht nur den Unterrichtsstoff, sondern auch die einzig richtige Mahlzeit am Tag. «Die Zahl der Kinder, die von akuter Mangelernährung betroffen ist, droht bis Ende 2020 um 6,7 Millionen anzusteigen», betont Rutz. Um das zu verhindern, lanciert das Hilfswerk zum Welternährungstag vom 16. Oktober die schweizweiten Benefizaktionen «Kochen für Kinder».


Marco Wölfli, die YB-Legende, plant ein Überraschungsmenü für Familien in der Region Bern.


Fantasievolle Köche gesucht
Wie Burkarts, Maeder, Wöfli und Co., kann jeder der möchte, auf der Webseite von SOS-Kinderdorf kostenlos ein Kochpaket bestellen und damit sein eigenes Benefizessen mit Familien, Freunden oder Mitarbeitenden durchführen. Das Paket enthält Einladungsvorlagen, Dekorationsmaterial und Spendenboxen. «Bei der Umsetzung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt», so Rutz. «Ob selbstgemachtes Picknick, oder Catering im Grand Hotel, Spendensammeln via fixem Menüpreis oder Kollekte – jeder so wie’s ihm beliebt». Und nicht nur Privatpersonen, auch Gastronomieunternehmen können mitmachen. Spitzenkoch Sven Wassmer vom Grand Hotel Quellenhof in Bad Ragaz wirbt mit Best of Swiss Gastro und SOS-Kinderdorf für Restaurants, die ein Charity-Menü kreieren und sich der Kampagne «Share your food» anschliessen.

Für eine gesunde Zukunft
Die gesammelten Spenden fliessen direkt in die Projekte von SOS-Kinderdorf. Seit Beginn der Pandemie unterstützt das Hilfswerk Familien und Kinder in Not mit Lebensmittel- und Hygienepaketen, Mikrokrediten und Kinderbetreuungsangeboten. «Kochen für Kinder»-Gastgeberin Maria Walliser hat die Projekte des Hilfswerks schon mehrfach besucht und ist überzeugt: «Die Arbeit von SOS-Kinderdorf ermöglicht Familien in Not, ihre Kinder gesund zu ernähren und ihnen eine Zukunftsperspektive zu schaffen.»
Mitmachen als Privatperson: www.sos-kinderdorf.ch/kochen-fuer-kinder

Wie Sie als Privatperson mitmachen können, lesen Sie hier

Haben Sie ein Gastro-Unternehmen? Dann besuchen Sie die Seite von Share Your Food

Mehr zum SOS-Kinderdorf
Quelle: Medienstelle Stiftung SOS-Kinderdorf

Share


Best of Swiss Gastro

Best of Swiss Gastro (BOSG) ist mit seinen crossmedialen Plattformen und Produkten im Herzen der Gastronomie zu Hause. Die Besten unsere Branche informieren und vernetzen sich bei uns. Innovative Gastronomen, Unternehmer und neugierige Geniesser entlang der gesamten Wertschöpfungskette verbinden sich hier Auge in Auge, gedruckt und digital. Ob mit einer Teilnahme am BOSG Gastro-Award, informiert und vernetzt bei BOSG Chef-Sache oder auf einer kulinarischen Entdeckungsreise mit dem BOSG Dining-Guide. Die Branche erhält gut vernetzte Optionen zum direkten Austausch mit bestehenden und neuen Partnern, Produzenten, Kollegen und natürlich zur Gewinnung von neuen Kunden und Gästen. BOSG ist für die Gastronomie gemacht.